Rezept Kaki Eis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaki-Eis

Kaki-Eis

Kategorie - Eis Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12318
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5020 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Fisch !
Bratfisch bekommt eine herrliche Kruste, wenn Sie etwas Salz ins Bratfett streuen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Kakifruechte
1  Zitrone, Saft
3  Eigelb
80 g Puderzucker
1  Vanilleschote, Samen
2 El. Heisses Wasser
3 dl Rahm
3  Eiweiss
Zubereitung des Kochrezept Kaki-Eis:

Rezept - Kaki-Eis
1/3 der Kaki schaelen, in Schnitze, dann in Wuerfelchen schneiden. Die restlichen Kaki halbieren, wenn noetig die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Loeffel aus der Haut schaben. Mit dem Zitronensaft puerieren. Die Eigelb mit dem Zucker und dem heissen Wasser zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen; die ausgekratzten Samen der Vanilleschote zugeben, gut mischen. Das Kakipueree und die -wuerfelchen untermischen. Rahm steif schlagen, vorsichtig unterziehen. Variante: Zusaetzlich: die Eiweisse steifschlagen, etwas Zucker zugeben, noch etwas weiterschlagen, vorsichtig unterziehen. Mindestens 4 Stunden gefrieren lassen. Beachten: die Kaki muessen reif sein, d.h. sehr weich, fast musig sein. Sonst schmecken sie unangenehm herb (Ausnahme: die israelische Neuzuechtung Sharon ist genussreif, wenn das Fruchtfleisch noch fest ist). Nach: D'Chuchi, 6/93 26.11.1993 Erfasser: Stichworte: Eis, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bioäpfel haben viel Biss und innere WerteBioäpfel haben viel Biss und innere Werte
Die Deutschen lieben keine Obstart so sehr wie den Apfel. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch an Frischäpfeln liegt laut baden-württembergischem Landwirtschaftsministerium bei etwas über 17 Kilogramm.
Thema 5992 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 14890 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Gemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den TischGemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den Tisch
Es gibt keinen Grund, dem beeren- und obstversüßten Sommer Tränen hinterherzuweinen - auch der Herbst steckt kulinarisch voller Reize und lockt mit einem knackigen Gemüseangebot.
Thema 10252 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |