Rezept Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott

Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24191
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5582 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knollensellerie !
ist eine verdickte, etwa spielballgroße Wurzel. Den würzigen Geschmack geben Ihm die ätherischen Öle. Außerdem enthält Knollensellerie Kalium, Kalzium, Vitamin E, B6 und Folsäure.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Mehl,
5  Eier,
60 g Zucker,
75 ml Milch,
30 g Butter,
30 g Rosinen,
1  Olivenöl,
1  Butter,
100 g Zucker,
1  Nelke,
1  Stück Zimtstange,
- - Saft und Schale 1 unbehandelte Zitro
500 g entsteinte, halbierte Zwetschen,
- - Puderzucker,
Zubereitung des Kochrezept Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott:

Rezept - Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott
1) Eigelb, die Hälfte des Zuckers, Milch und Mehl glattrühren. 1 Stunde quellen lassen. Alle Zutaten für das Kompott (bis auf den Puderzucker) mit 80 ml Wasser aufkochen, etwa 8 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte halb zerfallen. Kaltstellen. Eiweiß mit übrigem Zucker zu Schnee schlagen, unter die Eigelbmasse heben. Flüssige Butter und Rosinen untermischen. Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Teig etwa 1/2 cm hoch einfüllen. Bei kleiner Hitze auf jeder Seite 3 Minuten braten. Mit Zwei Gabeln in der Pfanne in unregelmäßige Stücke reißen. Mit Puderzucker bestreut mit dem Zwetschenkompott servieren. Teig muß ruhen Lassen Sie Den Teig vor der Weiterverbreitung etwa 1 Stunde ruhen. In dieser Zeit kann sich das Mehl richtig mit der Milch und den Eiern verbinden. Danach einmal durchrühren und den Eischnee unterheben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weihnachtsmarkt Guide - kulinarische Leckereien ohne Reue schlemmenWeihnachtsmarkt Guide - kulinarische Leckereien ohne Reue schlemmen
Ihre Duftglocke betört unnachahmlich adventlich und löst binnen Sekunden Appetit, wenn nicht sogar bohrenden Hunger aus: Weihnachtsmärkte sind ein kulinarisches Schlaraffenland und gespickt mit bösen Kalorienfallen.
Thema 9452 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Cocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immerCocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immer
Es muss ja nicht gleich so akrobatisch zugehen wie bei jener Vorstellung, die Tom Cruise in „Cocktail“ ablieferte: Wer auf elegante Würfe und Eiswürfel-Stunts verzichtet, hat gute Chancen, ein erfolgreiches Debüt im Zubereiten von Mixgetränken zu feiern.
Thema 27406 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 23943 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |