Rezept Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott

Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24191
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5676 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Mehl,
5  Eier,
60 g Zucker,
75 ml Milch,
30 g Butter,
30 g Rosinen,
1  Olivenöl,
1  Butter,
100 g Zucker,
1  Nelke,
1  Stück Zimtstange,
- - Saft und Schale 1 unbehandelte Zitro
500 g entsteinte, halbierte Zwetschen,
- - Puderzucker,
Zubereitung des Kochrezept Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott:

Rezept - Kaiserschmarren mit Zwetschenkompott
1) Eigelb, die Hälfte des Zuckers, Milch und Mehl glattrühren. 1 Stunde quellen lassen. Alle Zutaten für das Kompott (bis auf den Puderzucker) mit 80 ml Wasser aufkochen, etwa 8 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte halb zerfallen. Kaltstellen. Eiweiß mit übrigem Zucker zu Schnee schlagen, unter die Eigelbmasse heben. Flüssige Butter und Rosinen untermischen. Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Teig etwa 1/2 cm hoch einfüllen. Bei kleiner Hitze auf jeder Seite 3 Minuten braten. Mit Zwei Gabeln in der Pfanne in unregelmäßige Stücke reißen. Mit Puderzucker bestreut mit dem Zwetschenkompott servieren. Teig muß ruhen Lassen Sie Den Teig vor der Weiterverbreitung etwa 1 Stunde ruhen. In dieser Zeit kann sich das Mehl richtig mit der Milch und den Eiern verbinden. Danach einmal durchrühren und den Eischnee unterheben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9814 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Die Irische Küche - einfach und bodenständigDie Irische Küche - einfach und bodenständig
Die Küche ist in Irland traditionell der Ort, an dem das Familienleben stattfindet und spontan zu Besuch kommende Gäste bewirtet werden. In der Küche wird bei einer Tasse Tee und ein paar selbst gebackenen Cookies ein Schwätzchen gehalten, bei einem herzhaften Bohneneintopf über Gott und die Welt diskutiert.
Thema 8042 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Fruchtsaft vom Discounter - Fruchtsäfte eine Alternative zu Obst?Fruchtsaft vom Discounter - Fruchtsäfte eine Alternative zu Obst?
Ihr Verpackungen sind bunt und verführerisch, ihre Aufschriften versprechen einen wahren Jungbrunnen für Körper und Geist, und ihre Aromen sind zuckrig süß bis erfrischend sauer: Gemeint sind Fruchtsäfte.
Thema 6852 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |