Rezept Kaesewaehe I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaesewaehe I

Kaesewaehe I

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15196
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5289 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
250 g Mehl
4 El. Saure Sahne
- - Salz
150 g Butter
- - Mehl; zum Ausrollen
8  Tomaten
200 g Emmentaler
8  Scheibe Weissbrot; duenne Scheiben
1/2 l Saure Sahne
4  Eier
- - Salz
- - Muskatnuss; frisch gerieben
- - Paprika edelsuess
30 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Kaesewaehe I:

Rezept - Kaesewaehe I
Das Mehl in eine Schuessel sieben, in die Mitte eine Mulde druecken, Saure Sahne und Salz hineingeben. Die Butter in Floeckchen auf dem Mehlrand verteilen. Von innen nach aussen einen glatten Teig kneten. Den Teig eine halbe Stunde im Kuehlschrank ruhen lassen, dabei mit Folie oder einer Schuessel bedecken, damit er nicht austrocknet. Waehrenddessen die Tomaten waschen, von den Stielansaetze entfernen und in duenne Scheiben schneiden, den Emmentaler in duenne Scheiben hobeln, das Weissbrot entrinden. Die Arbeitsflaeche mit Mehl bestaeuben, den Teig darauf geben und etwas groesser als eine Springform von 30 cm Durchmesser ausrollen. Die Springform damit auslegen, den Rand hochdruecken. Abwechselnd mit Tomaten, Kaese und Weissbrot belegen. Mit Weissbrot abschliessen. Die Sahne mit den Eiern, Salz, Muskat und Paprika verquirlen und die Masse ueber die Waehe giessen. Butterfloeckchen daruebergeben. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 GradC (Gas Stufe 4) ca. 30 Minuten backen. Heiss servieren. Dazu passt ein gruener Salat. * Quelle: Nach: Koestliche Mehl- und Eierspeisen, Compact Verlag. Erfasst: Barbara Furthmueller ** Gepostet von Barbara Furthmueller Date: Sat, 29 Apr 1995 Stichworte: Backen, Pikant, Kaese, Tomate, Ei, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 14863 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Sprossen knackige Vitamine selber züchtenSprossen knackige Vitamine selber züchten
Zwar kann man bei uns auch im Winter frisches Obst, Gemüse und Salate aus aller Welt kaufen, doch gibt es eine Alternative zu Vitaminen, die mit viel Energie produziert wurden und weit gereist sind.
Thema 16218 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 10005 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |