Rezept Kaeseseminar, Teil 6, Fester Topfen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaeseseminar, Teil 6, Fester Topfen

Kaeseseminar, Teil 6, Fester Topfen

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12303
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2417 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weißkraut !
Verdauungsstärkend, gegen Zahnfleischbluten angehend,gegen Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Topfen
Zubereitung des Kochrezept Kaeseseminar, Teil 6, Fester Topfen:

Rezept - Kaeseseminar, Teil 6, Fester Topfen
Juergen Rademacher@2:2480/117.3: 'allo es geht weiter, heute kommen wir zu dem festen Topfen, den Handelsueblichen sozusagen. Dieser wird so fest wie der gekaufte und kann direkt verzehrt werden oder zum Weiterverarbeiten verwendet werden. Fester Topfen Zutaten: ~ 2 l Milch ~ 4 Essloeffel Dickmilch als Saeuerungkultur oder 10 Essloeffel Buttermilch ~ 1/2 Labtablette Pasteurisierte Milch: Falls weniger als 4 Tage Haltbarkeit, die Milch auf 75 GradC Celsius erhitzen und im Wasserbad auf 25 GradC abkuehlen. Rohmilch: Auf 25 GradC erwaermen Die Dickmilch zerschlagen, einruehren und in der Waermeumantelung 3 Stunden stehen lassen. Dann auf 25 Grad nacherwaermen. Die 1/2 Labtablette in ein bisschen lauwarmen Wasser aufloesen und einruehren, dann weitere 5 Stunden stehen lassen. Nun mit einem stumpfen Messer oder dem Plaetzchenheber in ca. 1 cm breite Quader schneiden und in der Waermeumantelung weitere 12 Stunden stehen lassen. Jetzt 20 Stunden nach dem Beginn, mit der gelochten Schoepfkelle in einem Kuechensieb ausschoepfen, eine immer nicht zu volle Schoepfkelle nehmen, ueber den Topf abtropfen lassen und mit den Hand(Finger)ruecken nachpressen, dann in das Sieb geben. Nach ca. 2 Std. ist die Molke abgelaufen. Haltbarkeit: In einer Tupperschuessel ca. 1 Woche. Das naechste Mal geht's um Frischkaese. * Quelle: Gepostet von Juergen Rademacher, 19.01.94 textlich nicht angepasst ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Mon, 06 Feb 1995 Stichworte: Milch, Kaese, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Federweißer der junge WeinFederweißer der junge Wein
Nach der Weinlese im Herbst gehört zu den ersten Genüssen der neuen Rebenernte der junge Wein, der Federweiße.
Thema 6410 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Kürbis die Farbenfrohe BeerenfruchtKürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
Jetzt prangen sie wieder in allen Farben des Herbstes: leuchtend orange, sonnengelb, aber auch noch dunkelgrün, mit oder ohne Streifen, rund, oval, mit merkwürdigen Auswüchsen. Die Rede ist von Kürbissen.
Thema 6587 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 21013 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |