Rezept Kaese Kuemmelroesti mit Fasanenbrust an karamelisiertem Wirsing

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaese-Kuemmelroesti mit Fasanenbrust an karamelisiertem Wirsing

Kaese-Kuemmelroesti mit Fasanenbrust an karamelisiertem Wirsing

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29670
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3461 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Familien-Demokratie !
Jeden Sonntag wird bei uns notiert, was jeder in der kommenden Woche essen möchte. So bekommt jeder mal sein Lieblingsessen. Damit fällt das leidige „Das mag ich nicht“ weg.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Cambozola; Weichkaese mit Blauschimmel 70%
4  Fasanenbrueste mit Knochen
5  Wacholderbeeren
4  Pfefferkoerner
4  Thymianzweige
1/2  Kopf Wirsing
400 g Kartoffeln; mit Schale
1 Tl. Kuemmel
250 ml Weisswein
- - Oel; etwas
60 g Butter
100 g Zucker
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Kaese-Kuemmelroesti mit Fasanenbrust an karamelisiertem Wirsing:

Rezept - Kaese-Kuemmelroesti mit Fasanenbrust an karamelisiertem Wirsing
Die Kartoffeln im Salzwasser halbgar kochen, pellen und auf einem Roestihobel reiben. In der Pfanne Oel erhitzen, die Haelfte der geriebenen Kartoffeln hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kuemmel wuerzen; unter leichtem Andruecken goldgelb braten. Den Cambozola entrinden, in Scheiben schneiden und auf dem Roesti verteilen. Die restlichen Kartoffeln auf das Roesti geben, ebenfalls wuerzen, leicht andruecken und im 200 Grad heissen Ofen fuenf bis sechs Minuten goldgelb backen. Den Wirsing vierteln und in Stuecke schneiden, in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Zucker karamelisieren, mit dem Weisswein abloeschen und etwas einkochen. Den Wirsing hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Die Fasanenbrueste ausloesen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und in Butter und Oel auf beiden Seiten anbraten. Nun im Ofen unter Zugabe von Wacholder und Thymian bei 180?C acht bis zehn Minuten braten. Aus dem Ofen nehmen und etwas ruhen lassen. Roesti und Fasanenbrust aufschneiden, zusammen mit dem Wirsing auf einem Teller anrichten und mit Thymian und Rosmarin garnieren. : (KHB April 97)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 8044 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 23657 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 6907 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |