Rezept Kaese Koenigskuechlein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaese-Koenigskuechlein

Kaese-Koenigskuechlein

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12288
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2408 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wein richtig temperiert !
Edle Weißweine schmecken am besten, wenn sie Kellertemperatur haben. Zu kalt serviert, kann sich die feine Blume nicht entfalten. Rote Weine schmecken am besten, wenn sie Raumtemperatur haben. Aber nicht neben die Heizung stellen!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Blaetterteig
4  Eiweiss
80 g Zucker
50 g Butter
80 g Schnittkaese
50 g Walnuesse; geroestet
50 g Kandierte Kirschen
50 g Rosinen
110 g Mehl
100 g Aprikosen-Konfituere
50  Mandelstifte
Zubereitung des Kochrezept Kaese-Koenigskuechlein:

Rezept - Kaese-Koenigskuechlein
Den Blaetterteig duenn ausrollen und kalt ausgespuelt, konische Formen von 8 cm Durchmesser damit auskleiden. Den restlichen Teig in schmale Streifen schneiden. Fuer die Fuellung Eiweiss und Zucker zu steifem Schnee schlagen. Backofen auf 180 GradC vorheizen. Die Butter cremig ruehren. Kaese reiben oder in kleine Wuerfel schneiden, Walnuesse und Kirschen grob backen und mit den Rosinen und dem Mehl unter die cremige Butter ruehren. Zum Schluss den steifgeschlagenen Schnee unterziehen und in die Masse in Foermchen fuellen. Die Oberflaeche gitterfoermig mit Blaetterteigstreifen belegen. Im Backofen 18 bis 20 min. backen. Die Aprikosen-Konfituere erhitzen, die Kuechlein damit aprikotieren und mit den Mandelstiften bestreuen. Getraenkeempfehlung: Dieses ungewoehnliche Kaesegericht verlangt nach einem besonderen Wein, etwa einer Beerenauslese. Sonst ist eigentlich nur noch weisser Traubensaft dazu empfehlenswert. * Quelle: GENIESSEN ERLAUBT vom 11.12.1994 BAYERNTEXT Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Thu, 08 Dec 1994 Stichworte: Backen, Kuchen, Kaese, Nuss, Frucht, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Kochbanane - eine exotische DelikatesseDie Kochbanane - eine exotische Delikatesse
Banane ist nicht gleich Banane. In den Supermärkten trifft man Kochbananen immer häufiger an. Sie sehen zwar nicht so hübsch aus, wie ihre tropischen Verwandten, schmecken aber mindestens genauso gut.
Thema 12012 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 9484 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 101252 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |