Rezept Kaese Gemuesekuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaese-Gemuesekuchen

Kaese-Gemuesekuchen

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29825
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18952 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Bete !
hilft bei Blutarmut, hemmt Bronchitis,beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert den Aufbau der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Mehl
75 g Butter
2  Eier; davon
2  Eigelb
100 g Blaetterteig
250 g Gewuerzkaese bunter Pfeffer Basils Schnittfester Vollfettkaes
- - mit buntem Pfeffer
100 g Spinat; blanchiert
100 g Karotten; in Scheiben
100 g Kohlrabi; in Wuerfel
100 g Zucchini; in Wuerfel
1  Zwiebel
150 ml Milch
200 ml Sahne
3  Eier; anpassen
2 El. Butter
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer; f.a.d.M.
- - Muskatnuss; frisch gerieben
Zubereitung des Kochrezept Kaese-Gemuesekuchen:

Rezept - Kaese-Gemuesekuchen
Aus Mehl, Butter, Eigelb, Salz und etwas Wasser einen festen Teig herstellen, ca 1/2 Stunde ruhen lassen. Den Blaetterteig circa 1-2 mm dick ausrollen und kalt stellen. In einem Topf Buter schmelzen lassen, die fein gewuerfelten Zwiebeln darin anduensten. Karotten und Kohlrabi dazugeben und alles mit wenig Wasser langsam duensten, nach circa fuenf Minuten die Zucchini zugeben und nach weiteren zwei Minuten den Spinat; mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, danach kalt stellen, abtropfen lassen und den klein geschnittenen Basils Gewuerzkaese untermischen. Den Teig duenn ausrollen und eine runde Springform (28 cm) damit auslegen, seitlich einen Rand vin circa 2-3 cm lassen. Die Gemuese-Kaesemasse darauf verteilen und gut andruecken. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 185?C circa zehn Minuten backen, danach die aus Milch, Sahne, Eiern gemischte und mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckte Royal gleichmaessig daruebergiessen und weitere 20 Minuten backen. herausnehmen und etwas ruhen lassen. Den Blaetterteig in der Springformgroesse aussschneiden, mit Ei bestreichen und oben auf den Gemuesekuchen legen. Bei 185?C circa zehn Minuten fertig backen. Den Kuchen warm oder kalt servieren : (KHB April 97)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59915 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 9963 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14373 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |