Rezept Kabisroellchen mit Hirse im Tomatenbett

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kabisroellchen mit Hirse im Tomatenbett

Kabisroellchen mit Hirse im Tomatenbett

Kategorie - Gemüse, Frisch, Weißkabis, Hirse, Tomate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26893
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2552 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühwürfel !
Kochen sie Brühwürfel niemals mit, da sie sonst ihr Aroma verlieren. Die Brühwürfel sollen der heißen Flüssigkeit nur zugesetzt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 mittl. Weisskabis
1 gross. Zwiebel
2 El. Butter
150 g Hirse
4 dl Gemusebouillon
1 Bd. Petersilie
50 g Sbrinz; gerieben
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
800 g Dose Pelati-Tomaten
2 El. Tomatenpuree
1 Bd. Schnittlauch
2 El. Pinienkerne
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 39/97 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Kabisroellchen mit Hirse im Tomatenbett:

Rezept - Kabisroellchen mit Hirse im Tomatenbett
In einer grossen Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen. Den Strunk des Kabiskopfes keilfoermig herausschneiden. Den Kabis in das kochende Wasser geben und 3 oder 4 Minuten blanchieren. Dann eine erste Lage Blaetter abloesen. Den Kopf wieder ins Wasser geben und nochmals 3 oder 4 Minuten blanchieren. Insgesamt auf diese Weise je nach Groesse 12 bis 14 Blaetter (bei 4 servings) abloesen. Die ausgeloesten Blaetter wenn noetig nochmals kurz ins kochende Salzwasser geben und noch so lange garen, bis sie knapp weich sind. Herausheben und auf einem Kuechentuch abtropfen lassen. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. In einer Pfanne die Haelfte der Butter schmelzen und die Haelfte der gehackten Zwiebel darin hellgelb duensten. Die Hirse beifuegen und kurz mitduensten. Mit der Bouillon abloschen. Die Hirse zugedeckt auf kleinem Feuer 15 Minuten kochen lassen. Die Petersilie fein hacken. Am Schluss mit der Haelfte des Sbrinz unter die Hirse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Leicht abkuehlen lassen. Waehrend die Hirse kocht, die Tomaten vorbereiten: Die Tomaten sorgfaeltig in ein grosses Sieb abschuetten und den Saft auffangen. Restliche Butter in einer Pfanne erwaermen und die restliche Zwiebel darin duensten. Tomatenpueree beifuegen, mit dem Tomatensaft abloeschen und diesen leicht einkochen lassen. Die ganzen Tomaten beifuegen. Alles in einer grossen Gratinform verteilen. Die Kabisblaetter auf der Arbeitsflaeche auslegen. Je etwas Hirse daraufgeben und die Blaetter aufrollen. Mit einem Schnittlauchhalm dekorativ binden. In das Tomatenbett legen. Mit dem restlichen Kaese und den Pinienkernen bestreuen. Die Kabisroellchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen waehrend ca. 20 Minuten backen. Heiss servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?
Die Polymeal-Diät soll nicht nur lecker sein, sondern vor allem Herzerkrankungen vorbeugen. Wissenschaftler erforschten verschiedene herzschützende Nahrungsmittel und erstellten einen Ernährungsplan.
Thema 5442 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!
Paella, Tapas, Tortillas oder Gazpacho - die andalusische Küche vereint faszinierende und ausgesprochen köstliche Gegensätze. Sie ist exotisch, bodenständig, einfach oder aufwändig – eben typisch andalusisch.
Thema 5620 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?
Wer sich zum ersten Mal an den Whisky heranwagt, wird beim Probieren der preiswerteren, weltbekannten Marken vermutlich rätseln, warum Kenner ihren letzten Cent für eine Flasche des goldgelben Genussgetränkes opfern würden.
Thema 22286 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |