Rezept Kabeljaufilet mit Kokos Tomaten Sosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kabeljaufilet mit Kokos-Tomaten-Sosse

Kabeljaufilet mit Kokos-Tomaten-Sosse

Kategorie - Fisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29820
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2482 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Braten nicht gleich schneiden !
Ein Braten lässt sich leichter schneiden, wenn er erst 10 bis 15 Minuten nach dem herausnehmen aus dem Backofen angeschnitten wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kabeljaufilet
1  Zitrone (Saft)
- - Pfeffer
1  Stange Porree (200 g)
1  Zwiebel (50 g)
30 g Butter oder Margarine
1 Glas Tomatenpueree (500 g)
4 El. Kokoscreme (ungesuesst)
- - Salz
1 Bd. glatte Petersilie
- - Cayennepfeffer
- - Zucker
2 El. Kokosraspel
Zubereitung des Kochrezept Kabeljaufilet mit Kokos-Tomaten-Sosse:

Rezept - Kabeljaufilet mit Kokos-Tomaten-Sosse
Kabeljaufilet waschen. Anschliessend mit Kuechenpapier trockentupfen. Eventuell vorhandene Graeten mit einer Pinzette entfernen. Fischfilet in acht Portionsstuecke schneiden und auf einen tiefen Teller legen. Zitronensaft daruebertraeufeln, pfeffern. Von der Porreestange das dunkle Gruen und den Wurzelansatz abschneiden. Die aeussere Blattschicht vom Porree entfernen. Porreestange der Laenge nach bis zur Mitte einschneiden. Unter fliessendem kaltem Wasser gruendlich waschen, damit der Sand herausgespuelt wird. Anschliessend gut abtropfen lassen und mit einem Messer quer in feine Ringe schneiden. Zwiebel abziehen und fein wuerfeln. Zwiebelwuerfel und Fett in eine mikrowellengeeignete Form (ca. 28 cm) geben. Anschliessend ohne Abdeckung bei 600 Watt 3 Minuten garen. Dann die Porreeringe dazugeben und die Form mit Mikrowellenfolie abdecken. Porree bei 600 Watt 5 Minuten garen. Tomatenpueree zufuegen und mit dem Porree verruehren. Abgedeckt bei 600 Watt 2 Minuten garen. Kokoscreme unterruehren. Fisch salzen, auf die Kokos-Tomaten-Sosse legen. Abgedeckt bei 600 Watt 7 Minuten weitergaren. Petersilie waschen und trockentupfen. Blaettchen von den Stengeln zupfen und fein hacken. Eventuell einige Petersilienblaettchen zum Garnieren beiseite legen. Kokos Tomaten Sosse mit Salz, Cayennepfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Gehackte Petersilie und Kokosraspel auf den Fisch streuen. Mit Petersilienblaettchen anrichten. Zubereitung: ca. 35 Minuten Kalorien pro Person: ca. 270 * aus "Fuer Sie" Stichworte: Sosse, gemuese, Mikrowelle, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 FettsäurenLachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
Der Lachs ist ein zäher Langstreckensportler: Jährlich legt er oft über 1000 Kilometer zurück, um zu seinen Laichgewässern zu gelangen. Da der Lachs als Speisefisch zunehmend gefragt ist, wird er inzwischen gezielt für den Verbrauch gezüchtet.
Thema 21933 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 8738 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18635 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |