Rezept Kabeljaufilet im Maishemd auf Selleriegemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kabeljaufilet im Maishemd auf Selleriegemuese

Kabeljaufilet im Maishemd auf Selleriegemuese

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Kabeljau, Mais, Sellerie Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25966
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2931 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
0.5  Staude Stangensellerie
1  Rote Peperoni
1 El. Butter
2 dl Gemuesebouillon
500 g Kabeljaufilet
0.5  Zitrone; Saft
- - Salz
- - Pfeffer
1  Ei
1 El. Wasser
200 g Maismehl
1 klein. Getrocknete Chilischote
4 El. Bratbutter
2 dl Creme fraiche
1 Bd. Dill
8  Schwarze Oliven
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 8/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Kabeljaufilet im Maishemd auf Selleriegemuese:

Rezept - Kabeljaufilet im Maishemd auf Selleriegemuese
Den Stangensellerie waschen und ruesten. Die Sellerieblaetter entfernen. Die Zweige in etwa 1 cm breite Stuecke schneiden. Die Peperoni halbieren, entkernen und in Wuerfel schneiden. In einer Pfanne die Butter erhitzen. Stangensellerie und Peperoni beifuegen und anduensten. Mit der Bouillon abloeschen. Das Gemuese zugedeckt 15 bis 20 Minuten weich duensten. Inzwischen die Kabeljaufilets halbieren und mit Kuechenpapier trockentupfen. Den Fisch mit Zitronensaft betraeufeln und mit Salz und Pfeffer wuerzen. In einem Suppenteller Ei und Wasser verquirlen. In einem zweiten Teller das Maismehl bereitstellen. Die Chilischote halbieren, entkernen und in feinste Streifchen schneiden. Mit dem Maismehl mischen. Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Die Kabeljaufilets zuerst im Maismehl wenden, dann durch das Ei ziehen und noch einmal im Maismehl waelzen. Die Panade gut andruecken. Die Bratbutter erhitzen. Die Fischfilets in Portionen auf jeder Seite waehrend 2 bis 3 Minuten goldgelb braten. Ungedeckt im vorgeheizten Ofen warm stellen. Waehrend der Fisch braet, den Dill fein hacken. Mit der Creme fraiche mischen und leicht salzen. Die Oliven halbieren, entsteinen und zum Selleriegemuese geben. Den Kabeljau auf dem Gemuese anrichten. Die Creme fraiche-Sauce separat dazu servieren. :Fingerprint: 21185630,101318782,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Safran - Gold in der Küche - Das SafrankochbuchSafran - Gold in der Küche - Das Safrankochbuch
Dem Gold in der Küche widmet sich die Aromatherapeutin und Heilpraktikerin Susanne Fischer-Rizzi in einem außerordentlich schön gestalteten Buch auf 128 Seiten.
Thema 9229 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen
Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?
Schon immer wurde bestimmten Lebensmitteln eine positive Wirkung auf das Liebesleben nachgesagt. Die Namenspatronin dieser Aphrodisiaka ist die griechische Göttin der Liebe, Aphrodite. Doch wirken Aphrodisiaka wirklich? Und wenn ja, wie wirken sie?
Thema 95425 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6541 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |