Rezept Junger Fleischhahn in Riesling

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Junger Fleischhahn in Riesling

Junger Fleischhahn in Riesling

Kategorie - Geflügel, Pilz, Römertopf Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27391
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5826 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegen Kohlgeruch !
Wenn man zu Kohlgerichten beim Kochen ein paar Walnüsse hinzufügt, stinkt es nicht so stark.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Fleischhahn; je ca. 1800 g
30 g Butter
2  Zwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
1/8 l Saft zum Braten, klar
200 g Champignons; frisch
1  Knoblauchzehe
1  Thymianstengel
1  Lorbeerblatt
1/4 l Riesling
100 g Schlagsahne
- - Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Junger Fleischhahn in Riesling:

Rezept - Junger Fleischhahn in Riesling
Den Fleischhahn waschen, abtrocknen, in 4 Portionen zerteilen, mit Salz und Pfeffer einreiben, in der Butter leicht anbraten, dann in den Römertopf legen. Die Zwiebeln werden sehr fein geschnitten, die Knoblauchzehe wird gepreßt, die Champignons werden blättrig geschnitten und mit dem Lorbeerblatt, dem Thymian, dem Bratensaft und dem Wein zum Fleisch gegeben. Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen. Garzeit: 90 bis 100 Minuten bei 220 Grad C. Nach dem Garen die Fleischhahnstücke in den Deckel legen und warmstellen. Für die Soße rührt man den Rahm mit wenig Wasser dickflüssig, gibt ihn zum Fleischsaft, würzt mit Salz und Pfeffer nach und läßt die restliche Butter in der Soße schmelzen. Die Soße über die Fleischhahnstücke gießen. Mit Petersilie garnieren. Quelle: Werbebroschüre (Drei Giebel), 1984 erfaßt: Sabine Becker, 22. Juli 1999

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 10200 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5089 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Die Kochbanane - eine exotische DelikatesseDie Kochbanane - eine exotische Delikatesse
Banane ist nicht gleich Banane. In den Supermärkten trifft man Kochbananen immer häufiger an. Sie sehen zwar nicht so hübsch aus, wie ihre tropischen Verwandten, schmecken aber mindestens genauso gut.
Thema 11452 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |