Rezept Junger Fleischhahn in Riesling

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Junger Fleischhahn in Riesling

Junger Fleischhahn in Riesling

Kategorie - Geflügel, Pilz, Römertopf Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27391
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6193 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der Kuchen hat sich gewölbt !
Wenn ein frischgebackener Kuchen in der Mitte zu hoch geworden ist, kann man ihn mit einer etwas kleineren Form, die man darauf drückt wieder „einebnen“. Das schadet dem Kuchen nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Fleischhahn; je ca. 1800 g
30 g Butter
2  Zwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
1/8 l Saft zum Braten, klar
200 g Champignons; frisch
1  Knoblauchzehe
1  Thymianstengel
1  Lorbeerblatt
1/4 l Riesling
100 g Schlagsahne
- - Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Junger Fleischhahn in Riesling:

Rezept - Junger Fleischhahn in Riesling
Den Fleischhahn waschen, abtrocknen, in 4 Portionen zerteilen, mit Salz und Pfeffer einreiben, in der Butter leicht anbraten, dann in den Römertopf legen. Die Zwiebeln werden sehr fein geschnitten, die Knoblauchzehe wird gepreßt, die Champignons werden blättrig geschnitten und mit dem Lorbeerblatt, dem Thymian, dem Bratensaft und dem Wein zum Fleisch gegeben. Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen. Garzeit: 90 bis 100 Minuten bei 220 Grad C. Nach dem Garen die Fleischhahnstücke in den Deckel legen und warmstellen. Für die Soße rührt man den Rahm mit wenig Wasser dickflüssig, gibt ihn zum Fleischsaft, würzt mit Salz und Pfeffer nach und läßt die restliche Butter in der Soße schmelzen. Die Soße über die Fleischhahnstücke gießen. Mit Petersilie garnieren. Quelle: Werbebroschüre (Drei Giebel), 1984 erfaßt: Sabine Becker, 22. Juli 1999

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen KücheKulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche
Geht es Ihnen auch oft so - Weihnachtsgeschenke kauft man meist erst in letzter Minute und greift dann zu dem, was gerade am nächsten liegt? Doch es geht auch anders, ohne das Zeitbudget oder die Finanzen zu sehr zu beanspruchen.
Thema 5738 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Ernährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere ErnährungErnährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere Ernährung
Dass wir uns in den Industrienationen mehr oder weniger suboptimal ernähren, dürfte einem jedem von uns klar sein. Je mehr Übergewicht im Leben des Einzelnen eine Rolle spielt, desto weniger optimal lief es in Sachen Ernährung.
Thema 5598 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 7292 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |