Rezept Junge Ziegen.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Junge Ziegen.

Junge Ziegen.

Kategorie - Ziege, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26558
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10598 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiges Gulasch !
Schneiden Sie die Fleischstücke für das Gulasch nicht zu klein. Das Fleisch verliert zu viel Saft und wird trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Ziege, jung
- - Mehl
- - Eier
- - Semmelbrösel
- - Fett oder
1  Eigelb; bis doppelte Menge
Zubereitung des Kochrezept Junge Ziegen.:

Rezept - Junge Ziegen.
Die jungen Zickel werden ebenso behandelt wie Lamm. Die beiden Hinterviertel werden bei mäßigem Feuer 1/2 Stunde gebraten (siehe Lammbraten [*]). Den Zickelrücken kann man auch füllen (siehe gefüllte Kalbsbrust [*]), verwendet aber dazu statt der Kalbsleber die Ziegenleber. Die Brust und die Blätter oder Plötzen, wie sie auch sonst genannt werden, kann man halb weich kochen, in Stücke schneiden, diese in Mehl wenden, in geschlagenem Ei und Semmelbrösel panieren und in Schmalz oder in halb Butter, halb Ceres schön goldgelb ausbacken. Man gibt es zu verschiedenem jungen Gemüse oder auch mit Salat. Man kann das Vordere auch waschen und in heißem Wasser zum Kochen zustellen. Wenn es anfängt zu kochen, nimmt man den Schaum, welcher hervortreten wird, mit einem Schaumlöffel vorsichtig ab, gibt das nötige Salz, Petersilie, Sellerie und gelbe Rübe dazu und kocht es langsam gar. Dann nimmt man das Fleisch heraus, löst die Knochen davon ab, schneidet es in Stücke, gibt es in ein anderes Geschirr, gießt etwas Brühe darüber, so daß es nicht trocken wird, deckt es zu und stellt es warm. Die übrige Fleischbrühe verrührt man mit einer frisch gemachten weißen Buttereinbrenne, kocht sie unter öfterem Umrühren 10 Minuten; dann legiert man sie außerdem mit 1 oder 2 Eidottern, passiert die Sauce durch und stellt sie zugedeckt bis zum Anrichten in heißes Wasser. Beim Anrichten läßt man das Fleisch abtropfen, legt es auf eine längliche Schüssel, gießt die Sauce, welcher noch etwas feingewiegte Petersilie beigefügt wurde, darüber und serviert es mit Semmelklößen, gekochtem Reis oder Nudeln. Das Herz und die Lunge der jungen Zickel kann man in die Suppe schneiden, die Leber kann man ebenfalls zur Suppe (siehe Leberklößchen) verwenden oder man kann die Leber auch backen. [*] Rezepte separat erfaßt, SB Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 23. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kamin Grill - Ein Highlight für jeden GartenKamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
Ein Grillkamin setzt nicht nur ein Highlight in der Einrichtung des Gartens – er sorgt auch für unvergessliche Schmausereien im Kreis von Freunden während der Grillsaison.
Thema 10650 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Der Brockhaus - Nachschlagewerk für Ernährung, Küche und GesundheitDer Brockhaus - Nachschlagewerk für Ernährung, Küche und Gesundheit
Zahlreiche Kochsendungen und die Fülle an Kochbüchern und Ernährungsratgebern zeigen das riesige Interesse der Menschen nicht nur am Genuss, sondern auch an den Vielfältigen Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit.
Thema 4152 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Marmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach leckerMarmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach lecker
Er ist ein Relikt aus Großmutters Backstube und fasziniert mit seinem weiß-braunen Muster nach wie vor jedes Kind: der Marmorkuchen.
Thema 15788 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |