Rezept Jug Jug

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Jug Jug

Jug Jug

Kategorie - Fleisch, Rind, Kichererbse, Mais, Karibik Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25451
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3175 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Gepoekeltes Rindfleisch
2 Tas. Kichererbsen
1 Tas. Maiskoerner; aus der Dose
2  Zwiebeln; gehackt
2  Chilis; gehackt
- - Thymian
- - Majoran
- - Butter
- - Salz
- - Heidi Keller u. Miranda Graves veroeff. Rezept Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Jug Jug:

Rezept - Jug Jug
Beachten: muss am Vortag vorbereitet werden! Um das Fleisch zu entsalzen, es ueber Nacht in kaltern Wasser einweichen. Die Kichererbsen ebenfalls in kaltem Wasser ueber Nacht einweichen. Am naechsten Tag das Fleisch unter fliessendem kalten Wasser abspuelen, alles Fett entfernen und in Wuerfel schneiden. Das Fleisch zusammen mit den Kichererbsen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und etwa 30 Minuten kochen lassen. Das Fleisch und die Kichererbsen herausnehmen, mit etwas Bruehe uebergiessen und zur Seite stellen. Bis auf einen kleinen Rest auch die uebrige Bruehe aus dem Topf nehmen. Die Maiskoerner in den Topf geben und unter staendigem Ruehren etwa fuenf Minuten koecheln lassen. Dann das Fleisch, die Kichererbsen, die Zwiebeln und die Chilis zugeben und mit Thymian und Majoran wuerzen. Mit Salz abschmecken. Auf schwacher Flamme etwa 30 Minuten koecheln lassen. Vor dem Servieren etwas Butter unterruehren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8728 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 9744 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7478 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |