Rezept Johannisbeerkuechlein Caziser Art (Graubuenden)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Johannisbeerkuechlein Caziser Art (Graubuenden)

Johannisbeerkuechlein Caziser Art (Graubuenden)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20651
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4250 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Eigelb
1 El. Zucker
1/2 Prise Salz
30 ml Kaffeerahm, 15 o/o Fett
60 g Mehl
2  Eiweiss; steifgeschlagen
1 El. Butter
100 g Johannisbeeren; abgelesen
- - Vanillesauce
Zubereitung des Kochrezept Johannisbeerkuechlein Caziser Art (Graubuenden):

Rezept - Johannisbeerkuechlein Caziser Art (Graubuenden)
Am besten hierzu geeignet sind Foermchen aus leichtem Alublech, denn so kann man die Kuechlein am besten herausnehmen. Die Foermchen ausbuttern. Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Salz zugeben, Kaffeerahm darunterruehren. Gesiebtes Mehl und steifgeschlagenes Eiweiss abwechslungsweise sorgfaeltig darunterheben. Biscuitmasse in die Foermchen fuellen, Johannisbeeren darauf verteilen. Bei 220 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Warmes Kuechlein in der Tellermitte anrichten und mit Zucker bestreuen. Nach Belieben Vanillesauce um das Kuechlein giessen, mit einigen Johannisbeeren, im Zucker gewendet, garnieren. * Quelle: Nach: Roland Joehri, Die Kochkunst Graubuendens AT-Verlag, 1993 ISBN 3-85502-367-0 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Warm, Johannisb., Schweiz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 6974 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 13288 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsenDick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
Laut einer brasilianischen Untersuchung an Ratten bilden Tierkinder mehr Fettgewebe aus, wenn sie mit künstlichen Transfettsäuren aufwachsen. Die Fette scheinen außerdem die natürlichen Mechanismen für Hunger und Sättigung durcheinander zu bringen.
Thema 10107 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |