Rezept Johannisbeerkuchen mit Fruchtcreme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Johannisbeerkuchen mit Fruchtcreme

Johannisbeerkuchen mit Fruchtcreme

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24183
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3632 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stecker raus im Urlaub !
Wenn sie Verreisen, dann ziehen Sie den Stecker Ihres Kühlschrankes heraus. Das Eisfach lassen sie abtauen und wischen den gesamten Innenraum mit Essig aus. Die Tür lassen Sie während Ihrer Abwesenheit offen stehen, dann kann es nicht muffig riechen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Hefeteig nach Grundrezept 1, halbe Menge für ein Kuchenblech
50 g Zucker
1  Ei
50 g Butter
200 g Quark
750 g Johannisbeeren, gut abgetropfte, aus der Konserve
- - (etwa ein 1 1/2 l Glas oder 2 kleinere Gläser)
350 ml Fruchtsaft
1  Puddingpulver, rotes
4  Zucker
150 g Butter
50 g Kokosfett
1  rote Götterspeise
400 ml Wasser
4  Zucker
Zubereitung des Kochrezept Johannisbeerkuchen mit Fruchtcreme:

Rezept - Johannisbeerkuchen mit Fruchtcreme
Den ausgerollten Hefeteig dünn mit der Quarkmasse bestreichen. Dafür Zucker, Ei und Butter gut verrühren, den Quark zufügen. Nochmals kräftig rühren. Die Früchte möglichst dicht auf den Kuchen legen und backen. Abkühlen lassen. Für die Fruchtcreme aus dem Saft, dem Puddingpulver und dem Zucker einen steifen Pudding kochen, abkühlen lassen. Die Butter schaumig schlagen und den abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren. Zum Schluß das zerlassene, noch heiße Kokosfett unterrühren; die Creme wird dadurch ganz glatt. Die Creme über die Beeren streichen und mit einem Garnierkamm Wellen ziehen. Kühl stellen und die Creme fest werden lassen. Die Götterspeise nach Vorschrift zubereiten und kurz vor dem Gelieren dünn über den Kuchen geben. Sie soll den Kuchen nur überglänzen. Das Wellenmuster der Fruchtcreme muß deutlich erkennbar bleiben. Backzeit: 20 Minuten Hitze: 180°-200° C Ein raffinierter, sehr gut aussehender Kuchen; fruchtig und frisch in lebhaftem Rot gehört er auf jede Festtafel. Er ist ebenso schmackhaft, wenn er mit Erdbeeren oder Sauerkirschen zubereitet wird.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 25361 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 8057 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9567 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |