Rezept Javanisches Rindergehacktes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Javanisches Rindergehacktes

Javanisches Rindergehacktes

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6941
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3604 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Portion Petersilie !
Frieren sie gehackte Petersilie mit wenig Wasser im Eiswürfelbehälter ein. Danach bewahren Sie die Würfel im Gefrierbeutel auf und haben so jederzeit für Suppen oder Eintröpfe die fertige Portion bereit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 El. Butter
1  Zwiebel, in Scheiben geschnitten
1  gruene Paprika, in Ringe geschnitten
675 g mageres Rinderhack
1 Tl. Salz
1 El. Currypulver
1/2 Tl. ungeschwefelte Weinbeeren
1/2 Tl. getrocknete, gehackte Aprikosen
1 Tl. Cashewnuesse
250 ml Rinderfond
2 Tl. Erbsen, frisch oder tiefgekuehlt
1/2 Tl. gehackte rote Paprika
Zubereitung des Kochrezept Javanisches Rindergehacktes:

Rezept - Javanisches Rindergehacktes
Die Butter zerlassen und die Zwiebel und die Paprika darin duensten. Das Fleisch, das Salz und das Currypulver hinzufuegen; braeunen. Die Weintrauben, die Aprikosen und die Cashewnuesse unterruehren. Den Rinderfond dazugiessen und 20 Minuten koecheln. Die Erbsen und die Paprika hinzugeben und weitere 10 Minuten koecheln. Mit Reis und einem Chutney servieren. ** From: spock@double-m.zer.sub.org Date: Wed, 10 Jun 1993 10:33:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Rindfleisch, Hackfleisch, Rindergehacktes, Fleischgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8116 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Paprika - Paprikaschoten geben dem Essen die FarbePaprika - Paprikaschoten geben dem Essen die Farbe
Was wäre ein mexikanisches Essen ohne Paprika? Was ein chinesisches Fleischgericht? Was eine Gemüsepizza oder ein ungarisches Gulasch? Nur das halbe kulinarische Vergnügen.
Thema 7594 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 31633 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |