Rezept Japanisches Gemuesegericht

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Japanisches Gemuesegericht

Japanisches Gemuesegericht

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6940
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4967 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfelkompott mit Pfiff !
Wenn Sie selber Apfelkompott kochen, dann schneiden Sie eine Quitte darunter. Das Kompott erhält dadurch eine ganz neue Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 klein. Auberginen (400g)
3 klein. gruene Paprikaschoten
1  Stueck Ingwer (ca. 2 cm)
1 Tl. Honig
2 El. Sojasosse
1 El. Reiswein oder Sherry
1 El. Sojabohnenpaste
3 El. Sonnenblumenoel
125 g Hackfleisch
1 El. Maisstaerke
1 El. feingehackte Petersilie
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Japanisches Gemuesegericht:

Rezept - Japanisches Gemuesegericht
Auberginen waschen, Stengelansatz entfernen und in ca. 5 cm lange Streifen schneiden. Gleichmaessig mit Salz bestreuen und 10 Minuten stehen lassen. Paprikaschoten waschen, vom Kerngehaeuse und vom Stengelansatz befreien und in etwa gleich grosse Streifen wie die Auberginen schneiden. Den Ingwer schaelen und fein reiben. 1/8 l Wasser mit dem Honig, der Sojasosse, dem Reiswein und der Sojabohnenpaste verruehren, bis alles gut vermischt ist. Die Auberginen in einem Sieb gruendlich mit kaltem Wasser abspuelen und abtropfen lassen. Oel (im Wok) erhitzen, den Ingwer und das Fleisch hineingeben und unter Ruehren so lange braten, bis das Fleisch leicht gebraeunt und kruemelig ist. Die Auberginen hinzufuegen und 5 Minuten braten. Die Paprikastreifen dazugeben und nochmals 5 Minuten langsam braten. 2/3 der Sosse zufuegen. Die Maisstaerke mit dem Rest der Sosse verruehren, zum Gemuese geben und dieses damit binden. Das Gericht in eine Schuessel fuellen, mit der Petersilie bestreuen und mit Reis servieren. Stichworte: News, Eintoepfe, Japanisch, Gemuese

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18802 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 5366 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Bratwurst - Bratwürstchen auf dem Grill und in der PfanneBratwurst - Bratwürstchen auf dem Grill und in der Pfanne
Deutschland ist ein Bratwurstparadies – neben den berühmten Nürnberger und Thüringer Vertretern hütet fast jede Region ihre eigene Rezept-Spezialität.
Thema 14998 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |