Rezept Japanisches Gemuesegericht

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Japanisches Gemuesegericht

Japanisches Gemuesegericht

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6940
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4843 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ganze Walnusskerne !
Wenn Sie Walnüsse im Ganzen aus der harten Schale bekommen möchten, legen Sie sie vor dem Knacken etwa 24 Stunden in Wasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 klein. Auberginen (400g)
3 klein. gruene Paprikaschoten
1  Stueck Ingwer (ca. 2 cm)
1 Tl. Honig
2 El. Sojasosse
1 El. Reiswein oder Sherry
1 El. Sojabohnenpaste
3 El. Sonnenblumenoel
125 g Hackfleisch
1 El. Maisstaerke
1 El. feingehackte Petersilie
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Japanisches Gemuesegericht:

Rezept - Japanisches Gemuesegericht
Auberginen waschen, Stengelansatz entfernen und in ca. 5 cm lange Streifen schneiden. Gleichmaessig mit Salz bestreuen und 10 Minuten stehen lassen. Paprikaschoten waschen, vom Kerngehaeuse und vom Stengelansatz befreien und in etwa gleich grosse Streifen wie die Auberginen schneiden. Den Ingwer schaelen und fein reiben. 1/8 l Wasser mit dem Honig, der Sojasosse, dem Reiswein und der Sojabohnenpaste verruehren, bis alles gut vermischt ist. Die Auberginen in einem Sieb gruendlich mit kaltem Wasser abspuelen und abtropfen lassen. Oel (im Wok) erhitzen, den Ingwer und das Fleisch hineingeben und unter Ruehren so lange braten, bis das Fleisch leicht gebraeunt und kruemelig ist. Die Auberginen hinzufuegen und 5 Minuten braten. Die Paprikastreifen dazugeben und nochmals 5 Minuten langsam braten. 2/3 der Sosse zufuegen. Die Maisstaerke mit dem Rest der Sosse verruehren, zum Gemuese geben und dieses damit binden. Das Gericht in eine Schuessel fuellen, mit der Petersilie bestreuen und mit Reis servieren. Stichworte: News, Eintoepfe, Japanisch, Gemuese

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 9540 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Gemüsesalat - Salate zum GrillenGemüsesalat - Salate zum Grillen
Jeder kennt sie, die schönen Gartenpartys, ob im eigenen Garten oder in dem von Freunden und Bekannten. Und wenn dann die Frage kommt ob man einen Salat mitbringt, sind Kartoffel-, Gurken- und Nudelsalat meist schon vergeben.
Thema 23702 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Induktionsherd - kochen wie die ProfisInduktionsherd - kochen wie die Profis
Beim Kochen mit dem Induktionsherd scheint Hexerei im Spiel zu sein: Die Platte wird nur heiß, wenn der passende Topf darauf gestellt wird. Ansonsten gibt der Wunderherd sich unfallfrei kühl. Sein Geheimnis: Das Prinzip des Magnetismus.
Thema 58028 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |