Rezept Japanisch: Shabu Shabu

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Japanisch: Shabu Shabu

Japanisch: Shabu Shabu

Kategorie - Rind, Tofu, Gemüse, Pilz, Japan Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28300
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18738 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Rinderfilet
250 g Tofu
2  Lauchstangen
2  Möhren
200 g Chinakohl
100 g Blattspinat
100 g Bohnensprossen
100 g Shii-Take-Pilze, frisch ersatzweise getrocknete, die 20 Minuten in warmes
- - Wasser eingeweicht werden
100 g Weizennudeln, dünn
25 g Kombu; getrockneter Seetang
1 1/2 l Wasser
6 El. Sesamsamen, hell, geschält oder
125 g Tahin-Paste (Sesampaste)
60 ml Seetangbrühe
4 El. Sojasauce
3 El. Sake
2 Tl. Reisessig; oder Zitronensaft
1 Tl. Zucker
1/2 Tl. Salz
1 Tl. Senf, mild
100 ml Zitronensaft, frisch
100 ml Sojasauce
Zubereitung des Kochrezept Japanisch: Shabu Shabu:

Rezept - Japanisch: Shabu Shabu
Ein geselliges Fleisch- und Gemüsefondue nach japanischer Art. "Shabu-Shabu" (sprich: Schabu-Schabu) - "Blubb-Blubb" macht's, wenn man die Zutaten in die milde Seetangbrühe zum Garen taucht. Für die Brühe den Seetang in kaltem Wasser etwa 30 Minuten einweichen. Anschließend in 3 x 3 cm große Stücke schneiden und im Wasser etwa 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Algenstücke herausnehmen. Inzwischen das Fleisch in hauchdünne Scheiben, abgetropften Tofu in Würfel schneiden. Lauch, Möhren und Chinakohl waschen und putzen oder schälen. Alles kleinschneiden. Spinat gründlich waschen und verlesen. Bohnensprossen abspülen und gut abtropfen lassen. Pilze nur abreiben, Stiele entfernen, die Köpfe vierteln. Die Weizennudeln mit kochendem Wasser überbrühen, 2 Minuten quellen und abtropfen lassen. Für die Sesamsauce die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann im Mörser oder im Mixer zu einer Paste zerstoßen. Mit Seetangbrühe und den übrigen Zutaten für die Sesamsauce gut verrühren. Für die Zitrussauce Zitronensaft und Sojasauce verquirlen. Alle vorbereiteten Zutaten auf Platten dekorativ anrichten. Saucen dazustellen. Fertige Seetangbrühe in einem Wok oder Topf auf dem Rechaud mitten auf den Tisch stellen, leise köcheln lassen. Jeder Gast gibt Zutaten in die Brühe und fischt sie mit Eßstäbchen oder Körbchen wieder heraus. Die Fleisch- und Gemüsestücke nach Belieben in kleine Schüsseln mit den Saucen tauchen. Dazu trinkt man Reiswein, Bier oder Weißwein. Quelle: meine familie & ich, Nr. ? erfaßt: Sabine Becker, 16. März 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10655 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 15136 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Walnüsse - Köstliche Walnuss-Plätzchen backenWalnüsse - Köstliche Walnuss-Plätzchen backen
Ab Mitte September ist es wieder so weit: die Walnüsse reifen und die Freude an herbstlichen Leckereien macht sich breit.
Thema 9750 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |