Rezept Janssons Frestelse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Janssons Frestelse

Janssons Frestelse

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18892
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6248 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
7  mittelgrosse Kartoffeln, ca. 700 g,
- - in duenne Stifte geschnitten 30 Anchovisfilets, kleingeschnitten
1  gr. weisse Zwiebel, in duenne Scheiben geschnitte
2 dl suesse Sahne
2 El. Butter
1 El. Semmelbroesel
Zubereitung des Kochrezept Janssons Frestelse:

Rezept - Janssons Frestelse
Den Backofen auf 250 Grad vorheizen, eine feuerfeste Form mit Butter einfetten, Kartoffeln, Filets und Zwiebeln einschichten, die suesse Sahne daruebergiessen (alles sollte bedeckt sein). Dann werden noch Butterfloeckchen draufgesetzt und die Semmelbroesel daruebergestreut. Das ganze ab in den Ofen fuer 30 Min., danach auf 200 Grad herunterschalten und noch mal 15 Min. drin lassen. Das Rezept enthaelt uebrigens kein Salz, weil in Schweden die Anchovisfilets (aus der Dose) schon ungemein salzig sind. Auch mit Gewuerzen gehen die Schweden sehr sparsam um, da muss man die Rezepte etwas aufpeppen. ** Gepostet von: Dagmar Heyne Stichworte: Kartoffel, Auflauf, P4, Fisch, Anschovis, Schweden

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Soßen - Soße aus Fleischsaft und Gemüseessenz zubereitenSoßen - Soße aus Fleischsaft und Gemüseessenz zubereiten
„Eigentlich koche ich ganz gut. Nur Soßen zubereiten – das kann ich nicht.“ Diesen Satz hört man oft. Eine vollmundige Soße zum gebratenen Fleisch scheint eine Domäne zu sein, die alleine den Gourmetköchen vorbehalten ist.
Thema 41660 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 82056 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Lardo ein Speck aus ItalienLardo ein Speck aus Italien
Speck? Der hat in der bewussten, mal Fett und mal Kohlenhydrat verteufelnden Ernährung nichts verloren. Oder vielleicht doch? Bei seinem italienischen Namen genannt, klingt der Speck, italienisch Lardo, gar nicht mehr so sehr nach einem Angriff auf den Cholesterinspiegel.
Thema 7762 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |