Rezept Jakobsmuscheln auf bretonische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Jakobsmuscheln auf bretonische Art

Jakobsmuscheln auf bretonische Art

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15187
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13579 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spinat !
Wachstumsfördernd, anregend für die Bauchspeicheldrüse, bekämpft Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
500 g Miesmuscheln
500 g Herzmuscheln
1000 ml Wasser
250 ml Trockener Weisswein Muscadet
6 gross. Jakobsmuscheln; mit Schale
3  Schalotten
1  Knoblauchzehe
1/2  Bd. Glatte Petersilie
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
6 El. Paniermehl
40 g Gesalzene Butter
20 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Jakobsmuscheln auf bretonische Art:

Rezept - Jakobsmuscheln auf bretonische Art
Die Mies- und Herzmuscheln gruendlich waschen und putzen. Wasser mit der Haelfte des Weissweins zum Kochen bringen. Mies- und Herzmuscheln hineingeben und im geschlossenen Topf so lange kochen, bis sie sich oeffnen. Nach dem Kochen noch geschlossene Muscheln wegwerfen. Mit einem spitzen kurzen Messer den Muskel der Jakobsmuscheln durchtrennen. Das Muschelfleisch mit Rogen vorsichtig waschen und trocken tupfen. Alle Muscheln kleinhacken. Schalotten sehr fein wuerfeln, Knoblauch und Petersilie hacken. In eine Schuessel Muschelfleisch, Schalotte, Knoblauch und Petersilie geben, mit 250 ml Muschelbruehe (bezogen auf 6 servings) uebergiessen, salzen, pfeffern und 1/2 Stunde durchziehen lassen. Restlichen Weisswein ueber 2/3 vom Paniermehl giessen, ebenfalls durchziehen lassen. Alles zusammen vermischen und abschmecken. Die Butter erhitzen, die Mischung hineingeben und kurz durchbraten. Jakobsmuschelschalen damit fuellen und mit dem restlichen Paniermehl bestreuen. Mit Butterfloeckchen belegen und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten ueberbacken. Mit Baguette und einem gut gekuehlten Muscadet zu Tisch geben. * Quelle: Nach: Renate Kissel Zu Gast in der Bretagne Kunstverlag Weingarten 1993, ISBN 3-8170-0015-4 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 29 Apr 1995 Stichworte: Vorspeise, Warm, Muschel, Jakob, Frankreich, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Katerfrühstück - was man beachten sollte!Katerfrühstück - was man beachten sollte!
Wer Feste feiert, wie sie fallen, und gern geistigen Getränken dabei zuspricht, kennt das flaue Gefühl im Magen und den Brummschädel am Tag danach.
Thema 33130 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Lea Linster - Kochen auf hohem NiveauLea Linster - Kochen auf hohem Niveau
Sie ist eine der wenigen weiblichen Vertreterinnen am sternenreichen Himmel der deutschsprachigen Gourmet-Köche – und sie muss sich vor ihren männlichen Kollegen nicht verstecken: Spitzenköchin Lea Linster.
Thema 20533 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 17085 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |