Rezept Jahrmarktsherzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Jahrmarktsherzen

Jahrmarktsherzen

Kategorie - Gebäck, Quark Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27486
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2571 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwetschgen !
Zwetschgen gehören zur Familie der Pflaumen. Zwetschgen oder auch Zwetschen unterscheiden sich darin von den Pflaumen: Sie haben spitze Enden, keine Fruchtnaht und Ihr Fleisch haftet nicht am Stein, weil es nicht so wasserreich ist wie das der Pflaumen. Zwetschgen haben einen feinen weißen Belag, der die Früchte umgibt und sie vor Austrocknung schützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Magerquark; trocken
100 g Butter oder Margarine zimmerwarm
100 g Nußnougat
2 El. Back-Kakao
1  Ei
300 g Mehl; oder Vollkornmehl
1/2 Glas Backpulver
1 Prise Salz
- - Mehl für die Arbeitsfl.
- - Fett für das Blech
- - Mandeln
- - Zuckerstreusel
- - Zuckerguß
- - Lebensmittelfarben
- - Geleefrüchte
- - Zuckerblümchen
- - Glanzbilder
- - Belegkirschen
Zubereitung des Kochrezept Jahrmarktsherzen:

Rezept - Jahrmarktsherzen
Den Elektro-Ofen auf 200 Grad C vorheizen. Den Quark vor dem Abwiegen in einem Mulltuch ausdrücken, bis er trocken ist. Dann mit der zimmerwarmen Butter oder Margarine verrühren. Nougat kleinschneiden, mit dem Pürierstab zusammen mit dem Kakao und dem Ei cremig rühren, unter den Quark ziehen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen, unter die Quarkmasse kneten. Den festen Teig - notfalls noch etwas Mehl zugeben - auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen. Nach Schablone große Herzen ausschneiden, aus den restlichen Abschnitten kleinere Herzen ausstechen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Die Herzen etwa 15 Minuten backen (Gas: Stufe 3). Dekorationen wie Mandeln, Zuckerstreusel oder Nonpareilles (winzige, bunte Zuckerkügelchen) werden vor dem Backen auf die Herzen gestreut. Anschließend die Herzen nach Belieben mit Zuckerguß (siehe extra Rezept), Geleefrüchten oder Glanzbildern verzieren. Natuerlich können Sie auch ganz klassisch abgezogene Mandeln und Belegkirschen verwenden. Quelle: meine familie & ich, Nr. 1/95; Spezialheft "Das mögen Kinder" erfaßt: Sabine Becker, 13. September 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 3651 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 13421 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Vital Wasser und Durstlöscher für die SommerhitzeVital Wasser und Durstlöscher für die Sommerhitze
Je heißer der Sommer, desto mehr soll getrunken werden. Aber von welchem Getränk trinkt man freiwillig mindestens 3 Liter pro Tag? Versteckte Dickmacher sind in allzu vielen Getränken.
Thema 9537 mal gelesen | 26.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |