Rezept Italienischer Kalbsbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Italienischer Kalbsbraten

Italienischer Kalbsbraten

Kategorie - Fleisch, Kalb Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28190
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12211 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 1

Küchentipp: Köstliche Omelettes !
Omelettes werden zarter, wenn der Teig mit Wasser, oder noch besser mit Selterswasser, statt mit Milch angerührt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Runde Kalbsnuss: o. Mocken
6  Knoblauchzehen
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
150 g Getrocknete Tomaten; in Oel eingelegt, abgetropft gewogen
1 mittl. Lauchstengel
5 klein. Zwiebeln
2  Rosmarinzweige
1 dl Kaltgepresstes Olivenoel
2 dl Weisswein
0.5 Tl. Bouillonpaste
- - Anne-Marie Wildeisen Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Italienischer Kalbsbraten:

Rezept - Italienischer Kalbsbraten
In das Bratenstueck mit einem spitzen Kuechenmesser auf der Ober- und Unterseite je 5 oder 6 Einschnitte anbringen. Knoblauchzehen schaelen, in 10 oder 12 Stifte schneiden und in die Einschnitte stecken. Das Fleisch rundum mit Salz und Pfeffer kraeftig wuerzen. Die restlichen Knoblauchzehen ebenfalls schaelen und in Scheibchen schneiden. Die Tomaten in Streifen schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebel fein hacken. Die Nadeln des einen Rosmarinzweiges fein hacken, den andern Zweig ganz belassen. In einem grossen Braeter das Olivenoel erhitzen. Das Bratenstueck hineinlegen und zugedeckt auf mittlerer Hitze 5 Minuten braten lassen. Dann das Fleisch wenden und Knoblauch, Tomaten, Lauch und Zwiebeln, den gehackten Rosmarin sowie den Rosmarinzweig beifuegen. Kurz zugedeckt weiterbraten. Die Haelfte des Weissweins dazugiessen. Nun die Hitze auf allerkleinste Stufe stellen und den Kalbsbraten zugedeckt waehrend 1 1/4 bis 1 1/2 Stunden gar ziehen lassen. Waehrend dieser Zeit den Braeter nie abdecken, sonst verliert das Fleisch zuviel Waerme. Den Kalbsbraten aus dem Jus nehmen und in doppelt gefaltete Alufolie wickeln. Die Sauce aufkochen. Den restlichen Weisswein und die Bouillonpaste beifuegen und den Jus noch 4 bis 5 Minuten leicht kochen lassen. Wenn noetig mit Salz und Pfeffer nachwuerzen. Den Kalbsbraten in duenne Tranchen schneiden, auf einer vorgewaermten Platte anrichten und Jus sowie Gemuesezutaten darueber verteilen. :Fingerprint: 21607546,101318663,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Irische Küche - einfach und bodenständigDie Irische Küche - einfach und bodenständig
Die Küche ist in Irland traditionell der Ort, an dem das Familienleben stattfindet und spontan zu Besuch kommende Gäste bewirtet werden. In der Küche wird bei einer Tasse Tee und ein paar selbst gebackenen Cookies ein Schwätzchen gehalten, bei einem herzhaften Bohneneintopf über Gott und die Welt diskutiert.
Thema 7832 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Die Esterházy-TorteDie Esterházy-Torte
In Budapest wie in Wien kann man im Cafe ein Erbe der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn kosten, das im Gegensatz zur Regierungsform ‚Kakaniens’ überlebt hat.
Thema 16183 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13396 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |