Rezept Italienische Ostertorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Italienische Ostertorte

Italienische Ostertorte

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22264
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3699 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Köstliche Omelettes !
Omelettes werden zarter, wenn der Teig mit Wasser, oder noch besser mit Selterswasser, statt mit Milch angerührt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
500 g Mehl
1 Tl. Salz
250 g Butter
1/4 l Wasser
500 g Spinat (frisch)
50 g Butter
1  Knoblauchzehe
2 El. Petersilie (kleingehackt)
400 g Ricotta (ital. Weisskäse) Sahnequark
- - Salz
- - Pfeffer (weiss)
80 g Parmesankäse, gerieben
3 El. Mehl
6  Eier, gekocht
- - Parmesan zum Bestreuen
Zubereitung des Kochrezept Italienische Ostertorte:

Rezept - Italienische Ostertorte
Für den Teig Mehl, Salz, in kleine Würfel geschnittene kalte Butter und Wasser zu einem Teig verkneten. Den Teig mehrere Stunden kühl stellen. Runde Spring- oder Quicheform (24-26 cm) fetten. Teig durchkneten und halbieren. Eine Hälfte zu einer dünnen Scheibe ausrollen. Form damit auslegen und den Rand hochziehen. Die Oberfläche dünn mit flüssiger Butter bestreichen. Spinat abspülen, verlesen und im kochenden Wasser kurz blanchieren. Die Hälfte der Butter schmelzen, Spinat kleinhacken, leicht ausdrücken, die geschälte und ausgepresste Knoblauchzehe unterrühren und in der restlichen Butter ganz trocken dämpfen. Ricotta oder Sahnequark (Sahequark mit einem Küchentuch leicht auspressen) mit Mehl, Parmesankäse und dem abgekühlten Spinat vermischen und abschmecken. Die Füllung in die Form streichen und mit einem Löffel gleichmässig nebeneinander sechs tiefe Mulden hineindrücken. In jede Mulde ein gepelltes Ei legen, mit wenig Butter beträufeln, salzen, pfeffern und mit Käse bestreuen. Den restlichen Teig zu einer grossen Scheibe ausrollen. Torte damit bedecken, Ränder andrücken und überstehenden Teigrand abschneiden und verkneten. Daraus kleine Teigblätter ausstechen und wie eine Rosette auf die Teigplatte legen. Die Oberfläche mit Butter bestreichen und die Torte im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (E-Herd) oder Stufe 4 (Gas) oder bei 180 °C (Umluft) 70 Minuten backen. Vor dem Anschnitt die Torte auskühlen lassen. 28.03.1994 (Ra)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher FormRambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher Form
Wie ein verwuschelter roter Igel sieht die Rambutan (Nephelium lappaceum) aus, eine tropische Frucht, aus deren ledriger, roter Rinde gelbliche Auswüchse wie weiche Stacheln wachsen.
Thema 11745 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Karibische Küche eine vielzahl von AromenKaribische Küche eine vielzahl von Aromen
Wer Karibik hört, denkt vermutlich zuerst einmal an weiße Sandstrände, an die das Meer mit kristallklaren Wellen schwappt, die in allen Türkis- und Blautönen leuchten.
Thema 9228 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen
Bowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereitenBowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereiten
Eines muss vorab klar gestellt werden: Wer glaubt, mit den Fruchtstücken aus der Silvesterbowle auf der sicheren Seite zu sein und einen Kater umgehen zu können, irrt gewaltig. Denn die Früchtchen haben es in sich und saugen den Alkohol durstig auf.
Thema 30020 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |