Rezept Irish Whiskey Cake Irischer Whiskeykuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Irish Whiskey Cake - Irischer Whiskeykuchen

Irish Whiskey Cake - Irischer Whiskeykuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25929
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8530 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Gekochter Pudding ohne Haut !
Sofort nach dem Kochen des Puddings streichen Sie eine dünne Schicht zerlassener Butter oder Sahne auf. Mit dem Schneebesen leicht unterschlagen und es kann sich keine Haut bilden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 El. Irischer Whiskey
1  Orange, unbehandelt
175 g Sultaninen
175 g Butter
175 g Zucker
3  Eier
225 g Mehl
1 Prise Salz
1 Tl. Backpulver
Zubereitung des Kochrezept Irish Whiskey Cake - Irischer Whiskeykuchen:

Rezept - Irish Whiskey Cake - Irischer Whiskeykuchen
Den Whiskey in eine kleine Schüssel gießen. Die Orange dünn abschälen und die Schale in dem Whiskey einige Stunden marinieren. Die Schale wegwerfen. Die Sultaninen im Whiskey einweichen, während man den Kuchen zubereitet. Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unter stetem Rühren zugeben, dabei jeweils einen Teelöffel Mehl mit einarbeiten. Mehl, Backpulver und Salz zusammen durchsieben und unter die Eimasse rühren. Die Sultaninen mitsamt dem Whiskey unterziehen. Eine gefettete runde Form (17,5 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, die Teigmischung einfüllen und bei 180oC im vorgeheizten Backofen backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 14602 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Lamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zartLamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zart
Beim Lammfleisch-Verzehr bildet Deutschland im europäischen Vergleich das Schlusslicht – noch müssen Lamm-Liebhaber sich gegen etliche Vorurteile zur Wehr setzen.
Thema 10868 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Hausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis SchweinsbratenHausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis Schweinsbraten
Was für den Deutschen der Hackbraten, ist für den Österreicher der Schweinsbraten. In der österreichischen Küche wird gerne deftig gekocht.
Thema 11922 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |