Rezept Infos zu pflanzlichen Oelsorten, Teil 1

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Infos zu pflanzlichen Oelsorten, Teil 1

Infos zu pflanzlichen Oelsorten, Teil 1

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15184
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3587 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüse-Bett für den Fisch !
Hacken Sie Zwiebeln, Sellerie und Petersilie und bereiten daraus ein „Bett“ für den Fisch. Legen Sie ihn beim Braten darauf, und Sie verhindern das Ankleben an der Pfanne. Außerdem schmeckt der Fisch viel besser und es ergibt einen hervorragenden Fond für die Soße.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Sonnenblumenoel
- - Disteloel
- - Erdnussoel
- - Olivenoel
- - Sojaoel
Zubereitung des Kochrezept Infos zu pflanzlichen Oelsorten, Teil 1:

Rezept - Infos zu pflanzlichen Oelsorten, Teil 1
Sonnenblumenoel: Pflanzliches Speiseoel, das durch Auspressen und Extrahieren der rund 40% Fett enthaltenden Sonnenblumenkerne gewonnen wird. Sonnenblumenoel ist hellgelb von mildem Geschmack und weist einen hohen Anteil an mehrfach ungesaettigten Fettsaeuren auf (etwa 63% Linolsaeure). Er ist reich an Vitamin E und ist besonders fuer die kalte Kueche, aber auch zum Kochen und Duensten geeignet. Sonnenblumenoel wird auch zu Margarine verarbeitet. Disteloel (Safloroel): Pflanzliches Speiseoel, gewonnen aus den Samen der als Oelpflanze angebauten Faerberdistel (meist kaltgepresst und anschliessend raffiniert). Leicht und blumig, geschmacklich dem Sonnenblumenoel aehnlich und wie dieses verwendet. Disteloel zeichnet sich durch den sehr hohen Gehalt an mehrfach ungesaettigten Fettsaeuren aus und enthaelt etwa 75% Linolsaeure (die selber das wichtige Vitamin F darstellt). Disteloel wird vorwiegend fuer die kalte Kueche sowie fuer die Herstellung von diaetetischer Margarine verwendet. Sojaoel: Pflanzliches Speiseoel, das durch Extrahieren zerkleinerter Sojabohnen und eine anschliessende Raffination gewonnen wird. Das Ergebnis ist ein hellgelbes Oel mit angenehmem, mildem Geschmack und hohem Gehalt an mehrfach ungesaettigten Fettsaeuren (ca. 62% Linolsaeure). Sojaoel wird bei uns vorwiegend in Mischungen (Salatoel) und als Rohstoff fuer Margarine und Speisefett verwendet und ist weltweit das wichtigste Pflanzenoel: frueher wurde Sojaoel schlicht als 'Speiseoel', 'Delikatessoel' oder 'Pflanzenoel' gehandelt oder anderen teuren Oelen zum Strecken beigemischt. Erdnussoel: Pflanzliches Speiseoel, gewonnen durch Auspressen oder Extrahieren der geschaelten, fettreichen Erdnusskerne, mit anschliessender Raffination. Das Endprodukt ist ein hellgelbes, weitgehend geruch- und geschmackloses Oel mit mittlerem Gehalt an essentiellen Fettsaeuren. Enthaelt Vitamin A und E. Dank sehr guter Haltbarkeit ist es fuer die Vorratshaltung bestens geeignet und fuer alle Bereiche der kalten und warmen Kueche verwendbar. Ideal zum Fritieren. Das gehaertete Erdnussoel (Erdnussfett) wird zur Produktion von Margarine, Back- und Bratfetten eingesetzt. Olivenoel: Pflanzliches Speiseoel, das durch Auspressen der reifen, 15 bis 25% Oel enthaltenden Oliven gewonnen wird. Je nach Verfahren und Qualitaet der Oliven erhaelt man: a) geschmacklich einwandfreies Oel mit weniger als 1 % freien Fettsaeuren, welches unter der Bezeichnung kaltgepresst (extra vierge) verkauft werden darf b) Oel mit hoeherem Saeuregehalt und geschmacklichen Maengel wird raffiniert, mit kaltgepresstem Oel gemischt und als 'Olivenoel' angeboten. Die Farbe ist etwas heller und der Geschmack milder. Olivenoel weist mittlere bis tiefe Gehalte an essentiellen Fettsaeuren auf und ist bis zu einem Jahr lagerfaehig. Er wird fuer Salate und italienische Spezialitaeten, aber auch zum Kochen und Braten verwendet. * Quelle: Verschiedene erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Tue, 18 Apr 1995 Stichworte: Aufbau, Oel, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 9864 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 7170 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5266 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |