Rezept Info Pumpernickel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Info Pumpernickel

Info Pumpernickel

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17586
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3953 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frischer Salat !
Servieren Sie frischen Salat getrennt von der Marinade. Jeder kann sich dann seinen Salat am Tisch je nach Geschmack selber mischen. Und sollte es Reste geben, dann lassen sie sich voneinander getrennt viel besser aufbewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Pumpernickel
Zubereitung des Kochrezept Info Pumpernickel:

Rezept - Info Pumpernickel
Eine Besonderheit des Pumpernickels ist die typische Dunkelfaerbung des Brotes die ins Schwarzbraune reicht. Diese ist darauf zurueckzufuehren, dass der Teig sehr lange bei relativ niedriger Temperatur von 140 bis 220 Grad Celsius gebacken, eher gegart wird. Den leicht suesslichen Geschmack erhaelt es durch eine leichte Karamelisierung der zugefuegten Melasse. Im industriellen Bereich dauert der Backvorgang bis zu 24 Stunden bei niedrigen Temperaturen, die waehrend des Backvorganges auf 110 Grad Celsius zurueckgehen. Der Backofen muss fest verschlossen sein, damit die Feuchtigkeit im Backofen verbleibt und eine Krustenbildung vermieden wird. Der Westfale betrachtet das Pumpernickel nicht nur als Traegerelement fuer leckeren Belag, sondern die duennen Scheiben werden oft und gerne selbst zum Belag heller Brotsorten, was aber nicht ausschliesst, dass man hier auch den alten Bibelspruch "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" eigenwillig ergaenzt zu "es muss auch was dazwischen sein!" Und bitte nicht zu wenig, getreu eines Spruches aus dem westlichen Muensterland: "Ih soellt noit maehr aeten as wat ih unbedingt un met Gewolt herunter koennt kriegen." Fuer alle, die des Sandplatts nicht maechtig sind: Ihr sollt nicht mehr essen, als was ihr unbedingt und mit Gewalt herunter kriegen koennt!" * Quelle: Gepostet: Herbert Schmitt 2:2426/2070.16 15.02.95 Stichworte: Backen, Brot, Pumpernick., Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5379 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Sanddorn - Vitamine vom StrauchSanddorn - Vitamine vom Strauch
Wer schon einmal auf der Ostseeinsel Hiddensee unterwegs war, ist ihm garantiert begegnet: dem Sanddornstrauch.
Thema 8779 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7941 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |