Rezept Indischer Eiersalat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Indischer Eiersalat

Indischer Eiersalat

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26876
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4713 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nuß !
Gut bei angespannten Nerven , halten geistig jung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Hartgekochte Eier
80 g Essiggurken
80 g Aepfel
240 g Gekochte Kartoffeln
- - Majonnaise
- - Sauerrahm
- - Currypulver
- - Zitronensaft
- - Worchestersauce
- - Salz
4  Salatblaetter
- - Manfred
Zubereitung des Kochrezept Indischer Eiersalat:

Rezept - Indischer Eiersalat
Die Eier schaelen und erst in Scheiben schneiden (Eierschneider), dann in Streifen. Aepfel schaelen und entkernen, gemeinsam mit den Essiggurken und Kartoffeln in feine Streifen schneiden. Aus Majonaise, Sauerrahm, Currypulver, Zitronensaft, Worcestersauce und Salz eine Marinade herstellen und mit Kartoffel-, Essiggurken- und Apfelstreifen vermischen. Zuletzt vorsichtig die Eistreifen unterziehen. Auf Salatblaetter anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?
Sie möchten genau wissen, welche Zutaten in ihrem Eis enthalten sind, scheuen aber die Mühe, es selbst herzustellen?
Thema 21705 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 5580 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6394 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |