Rezept Indianisches Maisdessert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Indianisches Maisdessert

Indianisches Maisdessert

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15596
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4134 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Öl mag es dunkel !
Bewahren sie Öl niemals im Kühlschrank auf, der Geschmack leidet zu sehr. Der beste Platz für das Öl ist ein dunkler Ort bei mäßiger Temperatur. Auch die Flasche sollte dunkel sein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
700 g Aepfel; saeuerlich
4 El. Ahornsirup
125 g Maisgriess
1/2 Tl. Salz
60 g Butter
4 El. Honig
1/2 l Schwedendickmilch oder
- - geschlagene Dickmilch
1 El. Zitronensaft
1 Tl. Butter; fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Indianisches Maisdessert:

Rezept - Indianisches Maisdessert
Die Aepfel waschen, vierteln, die Kerngehaeuse entfernen und die Apfelviertel in duenne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Apfelscheiben einfuellen und mit dem Ahornsirup betraeufeln. Den Backofen auf 180Grad vorheizen. Den Maisgriess in einer Schuessel mit dem Salz mischen. Die Butter zerlassen, nicht braeunen lassen und den Honig darin aufloesen. Gut die Haelfte davon mit der Schwedendickmilch oder der Dickmilch verruehren. Den Rest aufbewahren. Die Schwedendickmilchmischung auf den Maisgriess giessen, alles gut miteinander verruehren und auf den Apfelscheiben verteilen. Den Zitronensaft unter die restliche Butter-Honig-Mischung ruehren, den Auflauf damit betraeufeln und auf der zweiten Schiene von unten in etwa 1 Stunde goldbraun backen. Heiss servieren. Tip: Der Maisgriess kann ganz oder zur Haelfte durch Weizengriess ersetzt werden, der mild im Geschmack und feiner in der Koernung ist. * Quelle: Das grosse Vollwertkochbuch GU Verlag ausgesucht und getippt von Eli und Thomas ** Gepostet von Elisabeth Hafeneger Date: Thu, 11 May 1995 Stichworte: Suessspeise, Warm, Polenta, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kevin Dundon - Superstar der irischen KücheKevin Dundon - Superstar der irischen Küche
Kevin Dundon ist in seiner Heimat Irland ein wahrer Superstar. Er gilt als das Aushängeschild der irischen Küche und dies sogar über die Inselgrenzen hinaus.
Thema 5517 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 101239 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Linsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für VegetarierLinsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für Vegetarier
Wie ihre botanischen Geschwister, die Erbsen und Bohnen, dienten die Linsen früher vor allem dazu, sättigende und schmackhafte Eintöpfen zuzubereiten.
Thema 13423 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |