Rezept Im Weinblatt grillierte Geisskaese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Im Weinblatt grillierte Geisskaese

Im Weinblatt grillierte Geisskaese

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28118
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2998 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Formaggini; bereits etwas fest geworden
6  Weinblaetter
1 El. Oreganoblaetter
- - Salz
- - Pfeffer
6  Pariserbrotscheiben
- - Olivenoel Extra Vergine
- - Aceto Balsamico
- - Baumnussoel
Zubereitung des Kochrezept Im Weinblatt grillierte Geisskaese:

Rezept - Im Weinblatt grillierte Geisskaese
Die Weinblaetter in kochendem Wasser fuer ein bis zwei Minuten blanchieren. Ausbreiten und erkalten lassen. Die Geisskaeslein in deren Mitte legen, mit Oregano, Salz, Pfeffer und wenig Olivenoel wuerzen. Weinblaetter zum Paketchen falten, leicht mit Olivenoel bestreichen und fuer zwei Stunden mit der gefalteten Seite nach unten im Kuehlschrank marinieren. Brotscheiben mit Olivenoel betraeufeln und in einer Pfanne auf beiden Seiten knusprig roesten. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Geisskaeslein unter den auf das Maximum aufgeheizten Grill schieben und in etwa vier bis fuenf Minuten garen. Zum Anrichten die Kaeslein auf die Brotscheiben legen, mit wenigen Tropfen Balsamico und Baumnussoel wuerzen. Zu Salat geniessen. :Fingerprint: 21570459,101318754,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15135 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Speiseöle von Arganöl bis WalnussölSpeiseöle von Arganöl bis Walnussöl
Lange Zeit waren jegliche Fette in Verruf geraten – schließlich haben Fette und Öle eine außerordentlich hohe Energiedichte.
Thema 7451 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3397 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |