Rezept Im Ofen gegartes Tessiner Zicklein mit Rosmarin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Im Ofen gegartes Tessiner Zicklein mit Rosmarin

Im Ofen gegartes Tessiner Zicklein mit Rosmarin

Kategorie - Fleisch, Zicklein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26844
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3699 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch ersetzt fast die Hausapotheke !
Knoblauch ist ein unübertreffliches Allheilmittel. Er ist geeignet bei Dünn- und Dickdarmkatarrh, senkt Blutdruck und wirkt der Aterienverkalkung vor. Außerdem normalisiert er die Herztätigkeit und wirkt bei Schlaflosigkeit. Mit dem Geruch müssen sich Ihre Mitmenschen abfinden, denn es gibt kein wirksames Mittel dagegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Zicklein mit Schlegel
2  Knoblauchzehen
1  Zweig Rosmarin; gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
4 El. Olivenuel
200 g Roestgemuese; Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebeln, feingewuerfelt
1  Zweig Rosmarin; ganz
2 dl Weisswein
Zubereitung des Kochrezept Im Ofen gegartes Tessiner Zicklein mit Rosmarin:

Rezept - Im Ofen gegartes Tessiner Zicklein mit Rosmarin
Capretto nostrano al forno con rosmarino (Im Ofen gegartes Tessiner Zicklein mit Rosmarin) Es ist wichtig, das Fleisch ausschliesslich junger Zicklein und Laemmer zu geniessen, denn wenn die Tiere aufhoeren, sich von Milch zu naehren, und beginnen, Gras und Kraeuter zu knabbern, verliert ihr Fleisch unweigerlich den koestlichen Geschmack. Das Idealgewicht eines Tieres liegt bei etwa 12 Kilogramm. Nach der Schlachtung, gehaeutet und ausgenommen, wird es in zwei Haelften, dann in Viertel und schliesslich in Stuecke zerlegt, die bratfertig sind. Fuer das Zicklein, das einen delikaten, fast neutralen Geschmack hat, gibt es nur eine Art der Zubereitung: braten. Zuerst gut anbraten und dann im Topf weiterschmoren, wobei die Puristen eher fuer die Herdplatte plaedieren als fuer den Ofen. Sie fuehren einen Grund an: Man kann den Bratprozess besser ueberwachen. Das Geheimnis eines gut zubereiteten Zickleins ist doppelter Natur: besonders gutes Oel oder gute Butter verwenden, die natuerlich nicht verbrennen darf, und grosszuegig salzen. Dann ein wenig Aroma, Rosmarin oder Thymian, mit Zurueckhaltung und Feingefuehl. Den Knoblauch schaelen, halbieren, die gruenen Kernstellen entfernen, den Knoblauch feinhacken. Mit Rosmarin, Salz, Pfeffer, Paprika und Olivenuel zu einer Paste verruehren. Das Fleisch damit einreiben und zwei Stunden ruhen lassen. Den Ofen auf 180 oC vorheizen. Das Zicklein in einer passenden Bratform etwa 1 Stunde im Ofen goldbraun braten. Das Roestgemuese und das Rosmarinzweiglein beigeben und nochmals 30 Minuten weiterbraten. Den Weisswein dazugiessen und weitere 30 Minuten unter staendigem Begiessen mit der Wein-Bratenfluessigkeit braten. Aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Dann aufschneiden und anrichten. :Fingerprint: 21387904,101318707,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ernährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere ErnährungErnährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere Ernährung
Dass wir uns in den Industrienationen mehr oder weniger suboptimal ernähren, dürfte einem jedem von uns klar sein. Je mehr Übergewicht im Leben des Einzelnen eine Rolle spielt, desto weniger optimal lief es in Sachen Ernährung.
Thema 5682 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 8254 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Garnierte Torten: Ein Fest für Auge und GaumenGarnierte Torten: Ein Fest für Auge und Gaumen
Was unterscheidet eigentlich gewöhnliche Kuchen und Torten voneinander? Torten sind eine Sonderform der Kuchen, sozusagen ihre Krönung.
Thema 6704 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |