Rezept Hutzelbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hutzelbrot

Hutzelbrot

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12222
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8764 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelbrühe !
Für eine selbstgekochte Geflügelbrühe die abgetrennte Hähnchenhaut und 1/2 kleines, gewürfeltes Bund Suppengrün in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und offen etwas 30 Minuten garen. Brühe durch ein Sieb gießen und damit den Reis aufgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Doerrobst, extra Qualitaet Birnen, Zwetschen, Feigen
250 g Rosinen
200 g Nuesse; gehackt
50 g Zitronat
50 g Orangeat
1/2 El. Zimt
1/2 El. Nelken
125 g Zucker
20 cl Zitronensaft
2 cl Rum
500 g Schwarzbrotteig vom Baecker
- - Mandelhaelften
- - Zitronat
- - Kandierte Fruechte
1  Tas. Hutzelbruehe
1 El. Kartoffelmehl
Zubereitung des Kochrezept Hutzelbrot:

Rezept - Hutzelbrot
Hutzelbrot auch Kletzenbrot, Fruechtebrot genannt. [Der Duden sagt, Hutzelbrot sei mit Hutzeln (Doerrobstschnitzeln) gebackenes Brot.] Am Tag vor dem Backen das Doerrobst lauwarm waschen und abttupfen. Die Zwetschen entsteinen, die Feigen entstielen. Alle Fruechte grob zerschneiden und mit wenig Wasser ueber Nacht quellen lassen. Am anderen Tag die Rosinen waschen und abtrocknen. Gehackte Nuesse, Zitronat und Orangeat, Gewuerze, Zucker, Zitronensaft und Rum mit den am Vortag eingeweichten und abgetupften Trockenfruechten vermengen. Zugedeckt stehen lassen. Den beim Baecker bestellten Brotteig abholen. Die Fruchtmischung nach und nach mit dem Brotteig verkneten. Den Teig etwas ruhen lassen. Dann mit nassen Haenden zu einem Laib formen. Den Laib auf ein gefettetes Backblech legen. Mit Fruechten nach Belieben garnieren. Das fertige Hutzelbrot auf dem Blech stehen lassen. In den auf 230 Grad [da habe ich meine Zweifel!!] vorgeheizten Backofen schieben. Den Ofen auf 175 Grad zurueckschalten. Das Brot garbacken. 60-90 Minuten [hmm, sehr genau!] Fuer den Glanz die Hutzelbruehe [also Einweichwasser vom Doerrobst] mit dem Kartoffelmehl anruehren, aufkochen und ueber das noch heisse Hutzelbrot streichen. Das Brot vom Blech nehmen und auf einem Rost abkuehlen lassen. Wo es keinen Schwarzbrotteig zu kaufen gibt, festen Roggenmehlteig bereiten. * Quelle: Selbstgebackenes. Marlene Grosse-Berg. Muenchen 1984 Erfasst: Susanne Moenkemeier ** Gepostet von Susanne Moenkemeier Date: Wed, 11 Jan 1995 Stichworte: Backen, Brot, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fitRohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fit
Taufrische, knackige Möhren, saftige Apfelspalten, kühle Gurkenscheiben - ein Elysium für Rohkostfans. Bei echten Rohkost-Fetischisten bleibt der Herd aus. Sie konzentrieren sich auf rohes Gemüse und Obst.
Thema 18115 mal gelesen | 03.02.2008 | weiter lesen
Marzipan - Edle Mandelspeise und HaremskonfektMarzipan - Edle Mandelspeise und Haremskonfekt
Es ist zu kaufen als so genannte Rohmasse. Als kakaobestäubte Kartoffeln, Schweinchen oder Schornsteinfeger. Als zarte Praline von Schokolade umhüllt. In seiner Lübecker Variante – als Brot – ist es weltberühmt.
Thema 7832 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 13330 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |