Rezept Hunsrücker Stachelbeerkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hunsrücker Stachelbeerkuchen

Hunsrücker Stachelbeerkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27674
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3582 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Mürbeteig von 250g Mehl
500 g Stachelbeeren,frisch,geputz
1  altbackenes Brötchen, Milch
150 g gem. Haselnüsse
3  Eigelb
125 g Zucker
- - abger. Zitronenschale
- - Zimt
3  Eiweiss
150 g Zucker
2 El. Semmelbrösel
Zubereitung des Kochrezept Hunsrücker Stachelbeerkuchen:

Rezept - Hunsrücker Stachelbeerkuchen
Das Brötchen in kleine Würfel schneiden, mit 2-3 EL Milch benetzen und etwas durchziehen lassen. Haselnüsse mahlen. Das Eigelb mit 3-4 EL heissem Wasser, Zitronenschale, Zimt und dem Zucker weiss-cremig rühren. Die Brötchenwürfel und die Nüsse locker unterheben. Eine Springform (28 cm) mit dem Mürbeteig auslegen und einen Rand hochziehen, mit Semmelbrösel bestreuen. Die Nussmasse darauf verteilen, die Beeren auf die Masse geben und leicht eindrücken. Bei 210 °C ca. 1Std backen. Das Eiweiss mit dem Zucker sehr steif schlagen. Denn Kuchen aus dem Ofen holen und das Baiser wellenförmig auf die Oberfläche streichen, nochmals für ca. 15 min in den Ofen schieben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 9070 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Mogelt die Packung? Wissenswertes zur LebensmittelverpackungMogelt die Packung? Wissenswertes zur Lebensmittelverpackung
Die Lebensmittelindustrie, vor allem die großen internationalen Konzerne wie Tchibo, Nestlé, Procter & Gamble, Unilever, Masterfoods, aber auch Oetker, Kraft oder Nordmilch gehören zu den mächtigsten Betrieben der Welt, die sich dieselbe gern nach ihrem Gusto formen würden.
Thema 3813 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Silizium, für einen guten Soffwechsel und jüngere HautSilizium, für einen guten Soffwechsel und jüngere Haut
Manche Menschen jagen ihm ein Leben lang hinterher: Dem Traum von der ewigen Jugend.
Thema 47780 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |