Rezept Hunsruecker Schwenkbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hunsruecker Schwenkbraten

Hunsruecker Schwenkbraten

Kategorie - Fleisch, Schwein, Rind, Grillen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28205
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9629 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Heidekrauttee !
Gegen Harnwegerkrankungen, Steinleiden, Gicht, Rheuma, Gallenerkrankungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Schweinekamm
3  Zwiebeln
- - Pfeffer
- - Salz
- - Knoblauchsalz
- - Paprika
Zubereitung des Kochrezept Hunsruecker Schwenkbraten:

Rezept - Hunsruecker Schwenkbraten
Fuer diese Art von Zubereitung wird das Fleisch in Scheiben geschnitten und auf einem Rost ueber Buchenholzglut geschwenkt. Der Schwenkrost haengt an einem dreibeinigen Eisengestell. Damit das Fleisch nicht anbrennt, laesst sich der Rost in der Hoehe verstellen und wird staendig hin- und hergeschaukelt. Das Fleisch von beiden Seiten klopfen und kraeftig wuerzen. Zwiebeln schaelen, kleinschneiden, und mit der Hand ein wenig zerdruecken. Das Fleisch in eine Schuessel legen und mit den Zwiebeln bedecken. Das Schwenkbratenfleisch bleibt 1-2 Tage im Kuehlschrank, dann wird es auf dem Schwenkbratenrost gebraten. Quelle: Christiane Becker, Die Hunsruecker Kueche, erschienen im Selbstverlag der Autorin Erfasst von: Hein Ruehle im Mai 2000 :Fingerprint: 21364167,125829194,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 5857 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 14137 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Raw Food - Philosophie oder Diät?Raw Food - Philosophie oder Diät?
Raw Food hat eine wachsende Anhängerschaft, die nur „lebendiges Essen“ zu sich nimmt. Die Raw Foodies versprechen sich davon mehr Energie und Gesundheit. Kann Raw Food das wirklich leisten?
Thema 11444 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |