Rezept Hummer vom Holzkohlengrill, mit Ochsenmark gratiniert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hummer vom Holzkohlengrill, mit Ochsenmark gratiniert

Hummer vom Holzkohlengrill, mit Ochsenmark gratiniert

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17510
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7510 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Hummer; 500-600g roh
100 g Ochsenmark
20 g Schalotten; feingehackt
20 g Petersilie; feingehackt
1  Scheibe Toastbrot
20 g Butter
1/4 Tl. Salz
- - Weisser Pfeffer; f.a.d.M
Zubereitung des Kochrezept Hummer vom Holzkohlengrill, mit Ochsenmark gratiniert:

Rezept - Hummer vom Holzkohlengrill, mit Ochsenmark gratiniert
Den Hummer in sprudelnd kochendem Wasser toeten und zwei bis vier Minuten im sprudelnd kochendem Wasser belassen. Herausnehmen und mit einem grossen Messer halbieren, dabei die Scheren anschlagen, damit die Hitze beim Grillen schneller zum Scherenfleisch vordringen und dieses ebenso schnell wie das Fleisch des Koerpers garen kann. Die Hummerhaelften mit der Fleischseite nach unten auf den Grill legen und leicht roesten. Die Haelften umdrehen und auf der Panzerseite fertiggaren. Fuer die Fuellung das Ochsenmark durch ein Sieb streichen, schaumig ruehren und mit den Schalotten und der Petersilie vermischen. Das Toastbrot in feine Wuerfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne aufschaeumen lassen, die Brotwuerfel darin goldgelb braten, mit Salz und Pfeffer wuerzen und unter die Markmischung heben. Die Hummerhaelften fuellen und unter dem vorgeheizten Grill oder Salamander gratinieren. Mit einer feinen Sauce servieren. Fuer den Hummer eignen sich die klassischen Saucen wie Sauce bearnaise, Sauce hollandaise oder Sauce Chantilly ebenso wie eine feine Dillmayonnaise oder Remoulade. Langusten werden nach den gleichen Regeln gegrillt und koennen ebenfalls in der Schale serviert werden. Im Restauran werden sie in der Regel aus dem Panzer geloest und angerichtet. Puristen lehnen uebrigens ausser frischer, schaeumender Nussbutter jede weiter Beigabe zu einer frisch gegrillten Languste ab, knuspriges Weissbrot und einen frischen trockenen Weisswein ausgenommen. * Quelle: Posted and modified by K.-H. Boller, 20.08.95 Stichworte: Seafood, Hummer, Grill, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13404 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 7998 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Wein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis PrädikatsweinWein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis Prädikatswein
Weinetiketten sind bunt, fantasievoll und verwirrend – und nicht selten wandert eine sympathisch erscheinende Flasche zurück ins Regal, weil die Unsicherheit über den Inhalt doch zu groß ist.
Thema 5665 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |