Rezept Huhn Mulligatawny Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huhn-Mulligatawny-Suppe

Huhn-Mulligatawny-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12212
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5796 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Öl mag es dunkel !
Bewahren sie Öl niemals im Kühlschrank auf, der Geschmack leidet zu sehr. Der beste Platz für das Öl ist ein dunkler Ort bei mäßiger Temperatur. Auch die Flasche sollte dunkel sein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Suppenhuhn
1  Zwiebel
1  Bd. Suppengruen
1  Lorbeerblatt
40 g Butter
75 g Raeucherspeck
4  Tomaten
40 g Mehl
1 El. Currypulver
1/8 l Sahne
- - Salz
- - Cayennepfeffer
Zubereitung des Kochrezept Huhn-Mulligatawny-Suppe:

Rezept - Huhn-Mulligatawny-Suppe
Mulligatawny Suppe Die Geschichte dieser Spezialitaet ist eine Art Suppen Odysee. Die Mulligatawny erblickte in Indien das Licht der Welt, und zwar als schlichte Fleischbruehe. Mulligatawny heisst deshalb auch nichts anderes als: Pfefferwasser. Die Englaender in Indien nahmen sich der Suppe an und machten eine Hammelfleischsuppe mit Gemuesebeigabe daraus. Zugleich entwickelten sie aber auch, weil Hammelgeschmack nicht jedermanns Sache ist, eine Huehnerfleischversion, die sich beispielsweise in Australien viele Freunde erwarb. Die Huehner-Mulligatawny ist heute auch auf dem europaeischen Kontinent weit verbreitet - mit oder ohne Reis, Aepfel, Eier oder Zitronensaft. Das folgende Rezept haelt sich an eine in England und Australien gleichermassen beliebte Fassung. Wer eine etwas leichtere Suppe wuenscht, verwendet einen Teil des Fleisches anderweitig. Suppenhuhn mit Salz, geviertelter Zwiebel, Suppengruen und Lorbeerblatt in kaltem Wasser aufsetzen und bei maessiger Hitze garen. Fleisch abloesen und in feines Streifen schneiden. Bruehe durch ein Sieb geben. Abgezogene und geachtelte Tomaten in heisser Butter mit dem Raeucherspeck schmoren, mit Mehl bestaeuben, gut umruehren und Bruehe aufgiessen. 15 Minuten kochen, die Suppe mit Curry und Cayennepfeffer abschmecken und mit Sahne verfeinern. Mit geroesteten Weissbrotwuerfel, und/oder auch mit Reis servieren. * Quelle: Gepostet von Reinhold Ewald@2:244/2124 textlich angepasst Erfasser: Stichworte: Suppe, Huhn, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 14426 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Sommelier - vom Mundschenk zum WeinkennerSommelier - vom Mundschenk zum Weinkenner
Die erste Erwähnung eines vergleichbaren Berufes findet sich schon in der Bibel. In der Genesis wird der Mundschenk des Pharaos erwähnt.
Thema 7707 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 9277 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |