Rezept Huhn in Weißwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huhn in Weißwein

Huhn in Weißwein

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24971
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6657 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Birne !
Steigern die Konzentration, gegen Bluthochdruck und bei Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Champignons,
1  Poularde mit 1 1/2 - 2 kg
1  Zwiebel,
1  Möhre,
1  Stück Lauchstange, vom weißen Teil,
1 1/2 El. Olivenöl,
2 El. Butter,
- - Salz,
- - weißer Pfeffer aus der Mühle,
1/2 l Weißwein, vorzugsweise Riesling
1  Kräuterstrauss, bestehend
3  Zweigen Petersilie,
1  Lorbeerblatt,
1  Zweig Thymian,
1 1/2 El. Butter,
1 1/2 El. Mehl,
1/8 l süße Sahne,
1/2  Zitrone,
1  Eigelb,
Zubereitung des Kochrezept Huhn in Weißwein:

Rezept - Huhn in Weißwein
Die Poularde innen und aussen waschen, trockentupfen und in acht Teile zerlegen. Die Zwiebel abziehen und hacken. Die Moehre schaelen und wuerfeln. Den Lauch gruendlich waschen und in Ringe schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Das Olivenoel in einem Braeter erhitzen und 1 El Butter zufuegen. die Poulardenstuecke von allen Seiten goldgelb darin anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebel, Moehre und Lauch zufuegen, kurz durchduensten lassen und mit dem Riesling abloeschen. Den Kraeuterstraus hinzugeben und das Huhn abgedeckt etwa 40 Minuten bei maessiger Temperatur schmoren lassen. Waehrenddessen die Champignons in ein El Butter fuenf Minuten anduensten. Die Poulardenstuecke aus dem Topf nehmen und den Fond durch ein Sieb in einen Topf giessen. 1/2 El Butter und Mehl verkneten und in den Fond geben. Die Sahne hinzugiessen und die Sauce fuenf Minuten koecheln lassen. Die Champignons mit der ausgetretenen Fluessigkeit dazugeben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und nach Belieben einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken. Das Eigelb mit etwas Sauce verquirlen und dann hineinruehren: die Sauce darf nicht mehr kochen. Die Poulardenstuecke in der Sauce auftragen. Als Beilage eignen sich Bandnudeln oder Reis.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis PrädikatsweinWein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis Prädikatswein
Weinetiketten sind bunt, fantasievoll und verwirrend – und nicht selten wandert eine sympathisch erscheinende Flasche zurück ins Regal, weil die Unsicherheit über den Inhalt doch zu groß ist.
Thema 5794 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 10056 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 16517 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |