Rezept Huhn in Burgunder

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huhn in Burgunder

Huhn in Burgunder

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18048
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5667 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hagebuttentee !
Gegen Erkältungen und zum durchspülen der Nieren

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Huehnchen (oder Haehnchen)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zitronensaft
50 g Butter
1  Zwiebel
1 Tas. saure Sahne
1 Tas. Burgunder
1  Likoerglas Weinbrand
1  Lorbeerblatt
1 Bd. Petersilie
- - Thymian
- - Estragon
- - Muskat
1 klein. Dose Champignons
50 g geraeucherter und durchwachsener Speck
Zubereitung des Kochrezept Huhn in Burgunder:

Rezept - Huhn in Burgunder
Huehnchen waschen, salzen, pfeffern, mit Zitronensaft betraeufeln. Nebeneinander in den gewaesserten Roemertopf legen. Mit Speckscheiben belegen. Saure Sahne mit dem Burgunder vermischen, mit den Gewuerzen zusammen vorsichtig neben die Huehnchen in den Topf giessen. Topf schliessen und ca. 60 min. bei 250Grad schmoren. Nun Topf oeffnen. Die Huehnchen sind jetzt butterweich (ansonsten waren es alte Haehne ;-)) Vorsichtig herausnehmen und die Sosse in eine Schuessel abgiessen. Die Huehnchen bei offenem Deckel ca. 10 min. bei 220Grad knusprig braeunen lassen. Die Sosse waehrenddessen durch ein Sieb geben. Mit den Champignons und der Butter verfeinern, nach Geschmack etwas binden. Mit dem Weinbrand wuerzen. Mit Weissbrot und einem guten Glas Wein servieren. Variationen: Koennen nichts besser machen ;-) Naehrwert: Pro Portion ohne Beilagen ca. 500 Kal. = ca. 2093 Joule Hinweise: Der Thymian ist wichtig! Er gibt zusammen mit dem Rotwein den Geschmack schlechthin. * Quelle: "Braten und Schmoren im Roemertopf" von Eva Exner ** Gepostet von: Catrin Eger Stichworte: Roemertopf, P4, Gefluegel, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 6151 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Trennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkostTrennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkost
Im Dschungel der Modediäten und modernen Ernährungsformen ist es schwierig, den Überblick zu bewahren, um für sich das richtige zu finden. Von „Diäten“ wird uns ja tagtäglich abgeraten, zu oft enden diese nämlich im Jojo-Effekt oder einer Essstörung.
Thema 114822 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 7602 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |