Rezept Huehnersuppe mit Zitronengras

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnersuppe mit Zitronengras

Huehnersuppe mit Zitronengras

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15177
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7712 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Stengel Zitronengras
1  Frischer Galgant; Khaa, 5 cm
3  Zitronenblaetter
250 g Austernpilze; oder Champignons
2  mittl. Tomaten
3  Thailaendische Chilischoten; frische!!
500 g Huehnerbrustfilet
1 Dos. Kokosmilch; 400 ml
4 El. Zitronensaft
4 El. Fischsauce
- - Frischer Koriander; zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Huehnersuppe mit Zitronengras:

Rezept - Huehnersuppe mit Zitronengras
Das Zitronengras waschen und in etwa drei Zentimeter grosse Stuecke schneiden. Den Galgant waschen und in duenne Scheiben schneiden. Die Zitronenblaetter waschen und vierteln. Die Pilze putzen und in mundgerechte Stuecke schneiden. Die Tomaten waschen, vierteln und von den Stielansaetzen befreien. Die Chilis waschen und in duenne Ringe schneiden. Die Huehnerbrust in etwa ein Zentimeter breite und vier Zentimeter lange Streifen schneiden. Die Kokosmilch erhitzen. Das Zitronengras, die Zitronenblaetter und den Galgant dazugeben. Die Koksmilch bei mittlerer Hitze ohne Deckel etwa zwei Minuten koecheln lassen. Etwa 3/4 Liter Wasser dazugiessen und erhitzen. Das Fleisch, die Pilze und die Tomaten dazugeben und bei schwacher Hitze offen weitere fuenf Minuten koecheln lassen. Die Chilis, den Zitronensaft und die Fischsauce in eine Suppenschuessel geben. Die heisse Suppe hineingiessen, mit Koriander garnieren und servieren. Variante: Dies feurige Suppe schmeckt auch mit Rotbarsch- oder Kabeljaufilet. Tip! Sowohl Zitronengras als auch Galgant werden nur als Gewuerz verwendet, deshalb nie mitessen. Zubereitung: ca. 30 Minuten Pro Portion: ca. 170 kcal * Quelle: GU Kuechen-Ratgeber posted by K.-H. Boller modified by Bollerix ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Sun, 30 Apr 95 16 Stichworte: Suppe, Huehnchen, Gemuese, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Second Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle RestaurantkulturSecond Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle Restaurantkultur
So mancher mag schon von Second Life gehört haben, viele jedoch noch nicht: Second Life ist eine Art Puppenstube für Erwachsene im Internet, eine virtuelle Welt.
Thema 5265 mal gelesen | 22.01.2008 | weiter lesen
Vitamine für den Alltag Teil 2Vitamine für den Alltag Teil 2
Im Teil 1 haben wir einiges über die Vitamine der B-Gruppe erfahren. Jetzt geht es weiter mit dem Vitamin B12. Es sorgt für Fitness im Kopf und frisches Blut!
Thema 5261 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30763 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |