Rezept Huehnersuppe mit Morchelkloesschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnersuppe mit Morchelkloesschen

Huehnersuppe mit Morchelkloesschen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15176
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2576 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüsezwiebeln !
besonders groß, mild und prima zum Füllen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
25 g Spitzmorcheln; getrocknet
750 g Huehnerklein
1  Poularde; ca. 1,6 kg
150 g Knollensellerie
3  Zwiebeln
3  Stangen Porree; ca. 650 g
- - Salz
3  Lorbeerblaetter
10 g Ingwerpulver
1/2  Muskatnuss; am Stueck
1/2  Bd. Glatte Petersilie
60 g Butter
125 g Mehl
3  Eier
4 El. Trockener Sherry
Zubereitung des Kochrezept Huehnersuppe mit Morchelkloesschen:

Rezept - Huehnersuppe mit Morchelkloesschen
-- e&t -- posted by K.-H. Boller -- modified by Bollerix Am Vortag die Morcheln kalt abbrausen und ueber Nacht in 3/4 l lauwarmen Wasser einweichen. Ebenfalls am Vortag das Huehnerklein und die Poularde in gut 3 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen und abschaeumen. Bei schwacher Hitze im offenen Topf insgesamt 150 Minuten ganz leise kochen. Sellerie, Zwiebeln und eine Stange Porree putzen und grob wuerfeln. Nach dem ersten Abschaeumen mit Salz, Lorbeer, Ingwer und Muskatnuss in die Bruehe geben. Zwischendurch immer wieder abschaeumen, dann ueber Nacht kalt stellen. Am naechsten Tag die kalte Bruehe entfetten, zwei Essloeffel Fett aufbe- wahren. Die Bruehe durch ein Mulltuch in einen anderen Topf umgiessen. Das Poulardenfleisch von den Knochen loesen und haeuten, mundgerecht zerteilen und in die Bruehe geben. Die Morcheln aus dem Einweichwasser nehmen und abbrausen. Das Einweichwasser aufheben. Die mittleren und kleinen Morcheln entstielen und in die Bruehe geben. Die grossen Morcheln mit der Petersilie fein hacken und beiseite stellen. Das Morchelwasser filtern, ein Drittel davon zur Bruehe geben. Fuer die Kloesschen den Rest Morchelwasser auf 1/4 Liter einkochen und salzen. Die Butter oder Margarine darin aufkochen. Das Mehl auf einmal hineinschuetten, aufkochen und dabei mit einem Holzloeffel umruehren, bis sich die Masse als Kloss vom Topfboden loest. Die Masse vom Herd nehmen. Sofort nacheinander die Eier unterruehren. Mit dem letzten Ei die Morchel-Petersilie-Mischung unterruehren. Die Masse kalt werden lassen. Dann mit zwei nassen Loeffeln Kloesschen formen und im siedenden Salzwasser etwa 15 Minuten ziehen lassen. Die Huehnersuppe langsam heiss werden lassen. Den restliche Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. In den zwei Essloeffel Huehnerfett glasig anduensten, eine Tasse Bruehe dazugeben, einmal aufkochen, dann in die Suppe geben. Die Kloesschen dazugeben, mit Salz und Sherry wuerzen und servieren. Zubereitung: ca. 210 Minuten (plus Einweich und Kuehlzeit) Pro Portion: ca. 262 kcal * Quelle: ** Gepostet von K.-H. Boller Date: 9 Apr 95 13:0 Stichworte: Suppe, Fleisch, Huhn, Gemuese, P12

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 82055 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Sprossen und Keimlinge, gesund und leckerSprossen und Keimlinge, gesund und lecker
Sprossen sind frisch gekeimte Pflänzchen. Die Sprossen enthalten deshalb alles, was sie für ihren Wuchs benötigen und für Menschen gesund ist. Zudem schmecken sie lecker.
Thema 11675 mal gelesen | 14.04.2009 | weiter lesen
Weihnachtsmenü - wie isst und feiert man in Schweden zu Weihnachten ?Weihnachtsmenü - wie isst und feiert man in Schweden zu Weihnachten ?
In Schweden fällt die Weihnachtstradition etwas anders aus, als wir es in Deutschland kennen. Weihnachtlich geschmückt wird, wie auch in Deutschland, in den meisten Haushalten zum ersten Advent.
Thema 16518 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |