Rezept HUEHNERPASTETE A LA KREOLE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept HUEHNERPASTETE A LA KREOLE

HUEHNERPASTETE A LA KREOLE

Kategorie - Gefluegel, Huhn, Cajun Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26024
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3239 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hefeteig vor Zug schützen !
Stellen Sie den Hefeteig immer zugedeckt an einen warmen Ort, damit er gehen kann. So kann die Wärme unter dem Tuch gut gespeichert werden, und der Teig ist gleichzeitig vor Luftzug geschützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
300 g Mehl; mit
- - Backpulver; gemischt
1/2 Tl. Getrockneter Thymian
120 g Butter; eiskalte in Stuecke geschnitten
200 ml Sahne
400 g Huehnerfleisch ohne Knochen; gewuerfelt
2 Scheib. Schinkenspeck; gehackt
45 g Butter
2 El. Trockener Sherry
125 ml Huehnerbruehe
125 ml Sahne
1 El. Roux
3  Fruehlingszwiebeln; fein gehackt
1  Ei; oder
- - Milch
Zubereitung des Kochrezept HUEHNERPASTETE A LA KREOLE:

Rezept - HUEHNERPASTETE A LA KREOLE
Mehl und Thymian mit der Butter in der Kuechenmaschine glattruehren, dann die Sahne zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Folie beddeckt eine halbe Stunde in den Kuehlschrank stellen. Huehner- und Schinkenwuerfel in Butter anbraeunen. Sherry angiessen und bei grosser Hitze ohne Deckel kochen, bis die Fluessigkeit verdampft ist. Huehnerbruehe, Sahne und Roux zugeben und unter Ruehren aufkochen, bis die Sauce dick wird. Fruehlingszwiebeln unterziehen, In eine gefettete flache Auflaufform umfuellen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflaeche zwei Zentimeter dick ausrollen. 20 Plaetzchen von fuenf zentimeter Durchmesser ausstechen und mit der Gabel einstechen. Plaetzchen ueber der Fuellung verteilen, mit geschlagenem Ei oder Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220GradC circa 15 Minuten goldbraun backen. TIP! : Statt Huehnerfleisch Ente oder Kabeljau benutzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stadtführung mit Kultur und KulinarikStadtführung mit Kultur und Kulinarik
Eine Stadt bei einem Besuch nicht nur kulturell, sondern zugleich kulinarisch erkunden – ist das eine unlösbare Aufgabe?
Thema 3919 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6977 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21992 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |