Rezept HUEHNERPASTETE A LA KREOLE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept HUEHNERPASTETE A LA KREOLE

HUEHNERPASTETE A LA KREOLE

Kategorie - Gefluegel, Huhn, Cajun Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26024
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3301 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfannfisch !
war früher in Hamburg ein Resteessen. Wenn bei einer Mahlzeit Fisch und Kartoffeln übrig blieben, bildeten sie die Grundlage für das Abendessen - dann gab es eben Pfannfisch. Kartoffeln und Fisch wurden aufgebraten und mit Senfsauce übergossen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
300 g Mehl; mit
- - Backpulver; gemischt
1/2 Tl. Getrockneter Thymian
120 g Butter; eiskalte in Stuecke geschnitten
200 ml Sahne
400 g Huehnerfleisch ohne Knochen; gewuerfelt
2 Scheib. Schinkenspeck; gehackt
45 g Butter
2 El. Trockener Sherry
125 ml Huehnerbruehe
125 ml Sahne
1 El. Roux
3  Fruehlingszwiebeln; fein gehackt
1  Ei; oder
- - Milch
Zubereitung des Kochrezept HUEHNERPASTETE A LA KREOLE:

Rezept - HUEHNERPASTETE A LA KREOLE
Mehl und Thymian mit der Butter in der Kuechenmaschine glattruehren, dann die Sahne zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Folie beddeckt eine halbe Stunde in den Kuehlschrank stellen. Huehner- und Schinkenwuerfel in Butter anbraeunen. Sherry angiessen und bei grosser Hitze ohne Deckel kochen, bis die Fluessigkeit verdampft ist. Huehnerbruehe, Sahne und Roux zugeben und unter Ruehren aufkochen, bis die Sauce dick wird. Fruehlingszwiebeln unterziehen, In eine gefettete flache Auflaufform umfuellen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflaeche zwei Zentimeter dick ausrollen. 20 Plaetzchen von fuenf zentimeter Durchmesser ausstechen und mit der Gabel einstechen. Plaetzchen ueber der Fuellung verteilen, mit geschlagenem Ei oder Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220GradC circa 15 Minuten goldbraun backen. TIP! : Statt Huehnerfleisch Ente oder Kabeljau benutzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?
Novel Food sind Lebensmittel und Lebensmittelzutaten, die in der EU kaum zum Verzehr verwendet wurden, aber nun Einzug erhalten sollen. Was verbirgt sich hinter Novel Food?
Thema 6856 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Basenpulver - Ist es wirklich sinnvoll?Basenpulver - Ist es wirklich sinnvoll?
Sogenanntes Basenpulver soll dem Säure-Basen-Haushalt dabei helfen, sich zu regulieren. Neuerdings wird Basenpulver immer häufiger empfohlen. Doch was ist wirklich dran?
Thema 41380 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Die koreanische Küche - scharf und gesundDie koreanische Küche - scharf und gesund
Für alle, die Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, ist die koreanische Küche eine schmackhafte Alternative. Sie beherzigt einige Grundprinzipien, die einem an Fastfood und Geschmacksverstärker gewöhnten Gaumen zuerst merkwürdig vorkommen können, denn die Koreaner wissen die Vorzüge natürlicher Nahrung und möglichst unbehandelter Lebensmittel zu schätzen.
Thema 11173 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |