Rezept Huehnerfrikassee Lindenstrasse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnerfrikassee Lindenstrasse

Huehnerfrikassee Lindenstrasse

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19185
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5954 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Suppenhuhn; vom Land
2 Bd. Suppengemuese; Lauch, Sellerie, Karotten Zwiebel, etc.
2  tn Butter
2 El. Mehl
1  Pk. Sahne
1/2 l Huehnerbruehe
- - Salz
- - Weisser Pfeffer; f.a.d.M.
5 El. Meerrettich; fisch gerieben
4 El. Zitronensaft
3 Tl. Honig
Zubereitung des Kochrezept Huehnerfrikassee Lindenstrasse:

Rezept - Huehnerfrikassee Lindenstrasse
Das Suppengemuese saeubern und in grobe Stuecke schneiden. Das Suppenhuhn waschen und saeubern und in einem grossen Topf zusammen mit dem Suppengemuese geben,mit Wasser bedecken, salzen und aufkochen lassen. Danach bei kleiner Hitze ca. zwei Stunden koecheln lassen. Das Huhn herausnehmen und zum Abkuehlen beiseite stellen. Die Bruehe durch ein feines Sieb in ein Gefaess giessen und beiseite stellen. Das abgekuehlte Huhn zerteilen, Haut abziehen und wegwerfen (oder der Katze ;-) geben) Das Fleisch von den Knochen loesen und in mundgerechte Stuecke schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl reinruehren. Kurz anschwitzen lassen, dabei immer ruehren. Unter Ruehren langsam die Sahne zugiessen. Kurz aufkoecheln lassen und die Bruehe unter Ruehren zugeben. Salzen und pfeffern. Nun den frisch gerieben Meerrettich einruehren und unter Ruehren den Zitronensaft zugeben. Den Honig einruehren und bei mittlerer Hitze unter staendigem Ruehren einkoecheln lassen, bis die Sauce saemig geworden ist. Jetzt die kleingeschnittenen Fleischteile zugeben, verruehren und kurz anwaermen. Zusammen mit koernig gekochtem Reis servieren. Als Vorspeise gab es Feldsalat mit roter Beete und Nuessen - lecker :-9 * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 07.01.95 Stichworte: Fleisch, Gefluegel, Huhn, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wie gelingt der Kuchen perfekt?Wie gelingt der Kuchen perfekt?
Die Rezepte in den Kochbüchern verraten uns meist nicht, was man tun soll, damit der Hefeteig so richtig schön locker und wie der Eischnee ordentlich steif wird.
Thema 4038 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Bio wir wollen alle nur das BesteBio wir wollen alle nur das Beste
Bedächtig nagt die scheinbare Hilflosigkeit an unserer Konsequenz. Die Folge ist meist ein noch viel schlimmer nagendes schlechtes Gewissen. Wieder konnten wir nicht widerstehen!
Thema 5543 mal gelesen | 05.03.2007 | weiter lesen
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9553 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |