Rezept Huehnerfrikassee Lindenstrasse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnerfrikassee Lindenstrasse

Huehnerfrikassee Lindenstrasse

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19185
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5857 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Suppenhuhn; vom Land
2 Bd. Suppengemuese; Lauch, Sellerie, Karotten Zwiebel, etc.
2  tn Butter
2 El. Mehl
1  Pk. Sahne
1/2 l Huehnerbruehe
- - Salz
- - Weisser Pfeffer; f.a.d.M.
5 El. Meerrettich; fisch gerieben
4 El. Zitronensaft
3 Tl. Honig
Zubereitung des Kochrezept Huehnerfrikassee Lindenstrasse:

Rezept - Huehnerfrikassee Lindenstrasse
Das Suppengemuese saeubern und in grobe Stuecke schneiden. Das Suppenhuhn waschen und saeubern und in einem grossen Topf zusammen mit dem Suppengemuese geben,mit Wasser bedecken, salzen und aufkochen lassen. Danach bei kleiner Hitze ca. zwei Stunden koecheln lassen. Das Huhn herausnehmen und zum Abkuehlen beiseite stellen. Die Bruehe durch ein feines Sieb in ein Gefaess giessen und beiseite stellen. Das abgekuehlte Huhn zerteilen, Haut abziehen und wegwerfen (oder der Katze ;-) geben) Das Fleisch von den Knochen loesen und in mundgerechte Stuecke schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl reinruehren. Kurz anschwitzen lassen, dabei immer ruehren. Unter Ruehren langsam die Sahne zugiessen. Kurz aufkoecheln lassen und die Bruehe unter Ruehren zugeben. Salzen und pfeffern. Nun den frisch gerieben Meerrettich einruehren und unter Ruehren den Zitronensaft zugeben. Den Honig einruehren und bei mittlerer Hitze unter staendigem Ruehren einkoecheln lassen, bis die Sauce saemig geworden ist. Jetzt die kleingeschnittenen Fleischteile zugeben, verruehren und kurz anwaermen. Zusammen mit koernig gekochtem Reis servieren. Als Vorspeise gab es Feldsalat mit roter Beete und Nuessen - lecker :-9 * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 07.01.95 Stichworte: Fleisch, Gefluegel, Huhn, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feigen - Orientalische Liebesfrucht die FeigeFeigen - Orientalische Liebesfrucht die Feige
Sie gilt als appetitliches Symbol für Liebe, Lust und Leidenschaft, ist die schöne, orientalische Fremde und vertraut süße Verführung zugleich – und doch betrachten die meisten Hobbyköche sie noch scheu aus der Ferne:
Thema 9016 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 42823 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?
Was geschieht beim Kochen? Kürzlich noch hat diese Frage überhaupt niemand gestellt. Kochen war erlernbares Handwerk, bestimmt durch klar umgrenztes Wissen und über Generationen überlieferte Traditionen.
Thema 53127 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |