Rezept Huehnerfleischwuerfel suess sauer (kreolisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnerfleischwuerfel suess-sauer (kreolisch)

Huehnerfleischwuerfel suess-sauer (kreolisch)

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Orange, Papaya, Kreolisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28042
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3174 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dünnschaliges Obst – im Nu geschält !
Obst mit dünner Schale lässt sich ganz leicht schälen. Legen Sie z.B: die Pfirsiche oder Nektarinen in eine Schüssel und übergießen das Obst mit heißem Wasser. Etwa eine Minute stehen lassen, dann lässt sich die Haut ganz leicht mit dem Messer abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
175 g Orangenmarmelade
100 ml Limettensaft
1 Tl. Ingwerwurzel; gehackt
1 Tl. Muskanuss; gemahlen
1 Sp./Schuss Chilisauce
1 El. Pflanzenoel
8 gross. Huehnerbrustfilets;a je 100g in 2.5 cm grosse Wuerfel
- - geschnitten
1 gross. Papaya; halbiert, entkernt in 2.5 cm grosse Wuerfel
175 g Wasserkastanien;aus der Dose abgetropft
15 g Frischer Koriander; gehackt
- - von Sue Mullin Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Huehnerfleischwuerfel suess-sauer (kreolisch):

Rezept - Huehnerfleischwuerfel suess-sauer (kreolisch)
In einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur die Marmelade zerfliessen lassen, dann nach und nach Limettensaft, Ingwer, Muskatnuss und Chilisauce unterruehren. Das Oel in einer Bratpfanne erhitzen und die Huehnerfleischwuerfel darin braeunen. Die Papaya hinzufuegen und umruehren, dann die Marmeladensauce und die Wasserkastanien hinzufuegen. Bei mittlerer Hitze in etwa drei bis vier Minuten durchgaren. Die Sauce abschmecken und nach Wunsch mit Chilisauce nachwuerzen. Das Gericht in einer Servierschuessel anrichten und mit Koriandergruen bestreuen. :Fingerprint: 21560430,101318757,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio-Fast-Food - Schnell und GesundBio-Fast-Food - Schnell und Gesund
Der Trend von Bio-Fast-Food ist auf dem Vormarsch und immer mehr greifen lieber zum schnellen, gesunden Essen als zu Currywurst und Co. Vor allem Deutschlands Großstädte haben einiges zu bieten.
Thema 6184 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14351 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 8967 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |