Rezept Huehnerfleisch mit Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnerfleisch mit Gemuese

Huehnerfleisch mit Gemuese

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8967
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4515 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminze !
Nervenkräftigend, erfrischend, kühlend, wenn der „Kopf raucht“. Kleine Dosen regen an, hohe betäuben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3 El. helle Sojasauce
2 El. trockener Sherry oder Reiswein
6  getrocknete chin. Pilze
2  Huehnerbruestchen
1  Stange Lauch
1  rote Paprikaschote
50 g Sojasprossen aus der Dose
1/2  Romana (Salat)
2  Fruehlingszwiebeln
50 g frische Champignons
1  Stueck Ingwerwurzel
1  Knoblauchzehe
100 g geschaelte Mandeln
2 Tl. Speisestaerke
2 El. Sherry
2 El. Erdnussoel
200 ml Huehnerbruehe
3 El. helle Sojasauce
- - weisser Pfeffer
1  Prise Zucker
Zubereitung des Kochrezept Huehnerfleisch mit Gemuese:

Rezept - Huehnerfleisch mit Gemuese
Die Marinade anruehren. Die Pilze in Wasser einweichen, dann abtropfen lassen und zerkleinern. Die Huehnerbruestchen von Haut und Knochen befreien und in 2 cm grosse Wuerfel schneiden. In die Marinade einlegen und 1 Stunde ziehen lassen. Das Gemuese putzen, waschen und in Ringe oder Streifen schneiden. Die Sojasprossen waschen und abtropfen lassen. Den Romana putzen, waschen und in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Champignons putzen, nach Bedarf waschen und blaettrig schneiden. Die Ingwerwurzel und den Knoblauch schaelen und feinhacken, ebenso die Mandeln. Die Speisestaerke mit dem Sherry glattruehren und beiseite stellen. 1 El. Oel in den Wok geben und erhitzen. Den Ingwer, den Knoblauch und die Mandeln hinzufuegen und pfannenruehren. Den Lauch, die abgetropften Pilze, die Paprikaschote, die Sojasprossen, den Romana, die Fruehlingszwiebeln und die Champignons zufuegen und 2 Minuten pfannenruehren, 5 El. von der Huehnerbruehe zugeben und weiterduensten lassen. Das Gemuese muss noch "Biss" haben. Anschliessend aus dem Wok nehmen. Das restliche Oel erhitzen, die Huehnerbruststuecke mit der Marinade hineingeben und unter Ruehren ca. 1 Minute duensten. Die Speisestaerke zugeben und unter Ruehren aufkochen lassen bis die Sauce eindickt, Huehnerbruehe zugeben. Mit Sojasauce, Pfeffer und Zucker abschmecken. ** From: Adrian@adri.sh.sub.de (Adrian Schwegler) Date: Sun, 12 Jun 94 00:56:12 MEZ Stichworte: Gefluegelgerichte, Huehnerfleisch, Chinesisch, Wok, Asien, News

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebkuchenhaus zum selber bauenLebkuchenhaus zum selber bauen
Gemeinsam mit den Kindern ein Lebkuchenhaus zu bauen, ist wohl eine der schönsten Beschäftigungen für den Beginn der Adventszeit.
Thema 22886 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Lea Linster - Kochen auf hohem NiveauLea Linster - Kochen auf hohem Niveau
Sie ist eine der wenigen weiblichen Vertreterinnen am sternenreichen Himmel der deutschsprachigen Gourmet-Köche – und sie muss sich vor ihren männlichen Kollegen nicht verstecken: Spitzenköchin Lea Linster.
Thema 20240 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Zink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und HormoneZink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und Hormone
Ist die kalte Jahreszeit erst wieder im Anmarsch, so häufen sich auch wieder Schnupfen, Grippe & Co. Ein Spurenelement kann das Immunsystem auf Trab bringen: Zink.
Thema 41322 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |