Rezept Huehnerfleisch in Currysauce (Panaeng gai)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Huehnerfleisch in Currysauce (Panaeng gai)

Huehnerfleisch in Currysauce (Panaeng gai)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17944
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11117 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Portion Petersilie !
Frieren sie gehackte Petersilie mit wenig Wasser im Eiswürfelbehälter ein. Danach bewahren Sie die Würfel im Gefrierbeutel auf und haben so jederzeit für Suppen oder Eintröpfe die fertige Portion bereit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Huehnerbrustfilet
1/2  rote Paprikaschote
3  Kaffir-Zitronenblaetter
50  Basilikumblaetter (Bai Horapha)
1/2 Dos. ungesuesste Kokosmilch (200 ml)
2 El. Panaeng-Currypaste (s.u.)
2 El. Fischsauce
3 El. Zucker
Zubereitung des Kochrezept Huehnerfleisch in Currysauce (Panaeng gai):

Rezept - Huehnerfleisch in Currysauce (Panaeng gai)
Huehnerbrust in duenne Streifen schneiden. Paprikahaelfte waschen, vom Stielansatz, den weissen Rippen und Kernen befreien und in sehr feine Streifen schneiden. Zitronnblaetter waschen, Trockentupfen, laengs aufrollen und ebenfalls in hauchduenne Streifen schneiden. Basilikumblaetter waschen und trockenschuetteln. Von der dickeren Schicht oben auf der Kokosmilch 1 El. abnehmen und beiseite stellen, Rest in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Panaeng-Currypaste (siehe Rezept) einruehren und etwa 1 Min. bei schwacher Hitze leicht koecheln lassen. Huehnerbruststreifen, Fischsauce, Zucker und die Haelfte der Zitronenblaetterstreifen dazugeben , alles bei schwacher Hitze etwa 5 Min. kochen lassen. In eine passende Schuessel fuellen, Basilikumblaetter unterruehren. Mit Paprkastreifen, Zitronenblaetterstreifen und 1 El. dicker Kokosmilch garnieren. Variante: Nehmen Sie zur Abwechslung einmal 500 g kuechenfertige Garnelen. Besonders gut schmeckt dieses Gericht auch mit Schweineschnitzelstreifen. Zubereitungszeit 20 Min. (+ 20 Min. fuer die Paste) Pro Portion: 1600 kJ/380 kcal Stichworte: Thailand, Scharf, Schnell, P4, Gefluegel, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 14107 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Apfelessig - Gesunde Säure für Ihren KörperApfelessig - Gesunde Säure für Ihren Körper
Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Weg zum Arzt, sagt der Volksmund. Unsere Großmütter gingen noch einen Schritt weiter und ergänzten den täglichen Apfel mit dem täglichen Schluck Apfelessig.
Thema 82371 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Maischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den TischMaischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den Tisch
Ein leckeres, leichtes und sehr beliebtes Gericht bereitet man aus einem Plattfisch zu, der Scholle. Genauer: der Maischolle.
Thema 13122 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |