Rezept Hühner in Gelee.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hühner in Gelee.

Hühner in Gelee.

Kategorie - Sülze, Gelee, Geflügel, Gemüse, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27030
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4274 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Kalbsfüße
1/4 kg Schweineschwarten
2 l Wasser
2  Hühner
1/2  Zwiebel
1 Bd. Suppengrün
- - Salz
- - Pfefferkörner
100 ml Weißwein
1/2 Tl. Maggi-Würze
2  Eiweiß; bis z.Hälfte mehr
Zubereitung des Kochrezept Hühner in Gelee.:

Rezept - Hühner in Gelee.
2 Kalbsfüße werden gewässert, zerschlagen, mit 1/4 kg klein geschnittenen Schweineschwarten in 2 Liter Wasser zugestellt, 2 Hühner werden geputzt, sauber ausgenommen, gewaschen und ebenfalls dazugegeben. Dann fügt man noch 1/2 Zwiebel, etwas Wurzelwerk, Salz und einige Pfefferkörner hinzu und läßt es langsam kochen. Sind die Hühner gar, so nimmt man sie heraus, zieht die Haut ab, löst das Fleisch behutsam von den Knochen ab, überspült es mit warmem Wasser und legt es in Sturzgläser. Die Knochen werden zerstampft, in die Brühe zurückgegeben und noch 1/2 Stunde gekocht. Dann seiht man die Brühe durch, läßt sie erkalten und sobald sie fest genug ist, wird sie entfettet und wieder heiß gestellt. Dann gibt man 1 Glas Weißwein und 1/2 Teelöffel Maggi-Würze zu der Brühe, klärt diese mit 2 bis 3 Eiweiß, übergießt damit das Hühnerfleisch und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 4. Juni 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ostern - Ein Osterlämmchen zum BackenOstern - Ein Osterlämmchen zum Backen
Keine Bange - für dieses Osterlämmchen muss kein Tier getötet werden. Denn das klassische Osterlamm liegt nicht in den Vitrinen einer Fleischerei, sondern in den Schaufenstern der Bäckereien. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch süß.
Thema 7866 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 15090 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17338 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |