Rezept Hot Croß Buns (Osterbrötchen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hot Croß Buns (Osterbrötchen)

Hot Croß Buns (Osterbrötchen)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22244
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4636 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natürlich, natürliche Gefäße !
Große grüne Paprikaschoten eignen sich gut als Behälter für Dips (z.B. fein abgeschmeckter Sahnequark) oder für Salate. Das obere Ende mit Stiel wird abgeschnitten, die Schote von Samen und Rippen befreit und fertig sind sie zum Füllen. Halbierte, ausgehöhlte Melonen halten Obstsalate länger frisch als normale Schüsseln. So macht auch Kindern das essen mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
450 g Weizenmehl (Typ 550)
30 g frische Hefe
1 Tl. Zucker
150 ml warme Milch
70 ml warmes Wasser
1 Tl. Salz
1/2 Tl. gemischte Gewürze
1/2 Tl. Zimt
1/2 Tl. geriebene Musskatnuss
50 g Zucker
50 g Butter
1  Ei
100 g Korinthen
50 g gemischtes Zitronat und Orangeat
Zubereitung des Kochrezept Hot Croß Buns (Osterbrötchen):

Rezept - Hot Croß Buns (Osterbrötchen)
100 g Mehl, 1 Tl. Zucker, die Hefe und die warme Milch mit dem Wasser in einer großen Schüssel mischen. Zudecken und an einem warmen Ort stehen- lassen, bis die Lösung blasig ist (ca. 20 Minuten). Das restliche Mehl mit dem Salz, dem Zucker und den Gewürzen ordentlich vermischen, dann mit allen anderen Zutaten und dem Hefevorteig zu einem weichen Teig verarbeiten. Falls der Teig zu weich ist, etwas mehr Mehl dazugeben. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ungefähr 10 Minuten lang kneten (mit einem Handrührer 2-3 Minuten). Zu einem Ball formen und in einen beölten Plastikbeutel legen. An einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig an Umfang verdoppelt hat. Auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals 2 Minuten gut durchkneten. In 12 gleiche Stücke teilen und zu Brötchen formen. Mit Zwischenraum auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehenlassen, bis sie sich wiederum an Umfang verdoppelt haben. Auf jedes Brötchen ein Kreuz drücken. Eine Stufe über der mittleren Schiene im auf 190?C (Gasstufe 3) vorgewärmten Backofen 15-20 Minuten backen. Auf einem Rost mit Zuckerglasur bestreichen und auskühlen lassen. ~------------- Diese gewürzten Brötchen wurden früher am Karfreiteg zum Frühstück gegessen. Wie der Name schon sagt, haben die Brötchen oben immer ein Kreuz drauf. Das Kreuz und die Gewürze sind ganz wichtig bei diesen "Buns". Das Kreuz kann auf 4 verschiedene Weisen entstehen: 1) Mit einem scharfen Messer vor dem zweiten Gehen ein Kreuz einschneiden. 2) Aus Teigstreifen nach dem Gehen ein Kreuz formen und auflegen. Das kann nach dem Backen weggenommen werden, so dass man einen Kreuzabdruck auf dem Brötchen zurückgehält. 3) Mit Zitronat oder Orangeat auf den gegangenen Brötchen formen. 4) Aus Wasser und Mehl ein wenig Teig anrühren und mit einem Spritzbeutel ein Kreuz aufzeichnen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9524 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 7252 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 12733 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |