Rezept Hoppelpoppel I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hoppelpoppel I

Hoppelpoppel I

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17943
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3844 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wildfleisch feucht halten !
Speckscheiben vom Metzger sehr dünn schneiden lassen und das Wildfleisch damit gut umhüllen. So ist das zarte Wildfleisch vor dem Austrocknen geschützt. Dauert etwas länger, aber noch mehr Genuss bringen gehäutete Weinbeeren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zwiebeln
1 Bd. Petersilie
1 Tl. Kuemmel
4 gross. Salzgurken
750 g "Geschwellti"
2 El. Oel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
1 El. Butter
400 g gehacktes Schweinefleisch
5  Eier
Zubereitung des Kochrezept Hoppelpoppel I:

Rezept - Hoppelpoppel I
Zwiebeln in Ringe schneiden. Petersilie fein hacken. Kuemmel im Moerser grob zerstossen. Gurken in dicke Raedchen schneiden. Kartoffeln schaelen und in Wuerfel schneiden. Im heissen Oel kurz braten. Gurken beifuegen. Mit Kuemmel, Salz, Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Zwiebeln in der heissen Butter duensten. Fleisch beifuegen und braten. Kartoffeln und Gurken zufuegen, gut mischen. Eier verquirlen und in die Pfanne ueber alle anderen Zutaten giessen. Mit der Kelle leicht ruehren, bis die Eier stocken. Mit gehackter Petersilie bestreuen und sogleich servieren. ** Gepostet von: Rolf Badertscher Stichworte: Fleisch, Schwein, Gehackt, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5753 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4962 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Winterspeck richtig vermeidenWinterspeck richtig vermeiden
Kaum fallen die Temperaturen, stellen manche Menschen auch ihre Ernährung komplett um. Im Sommer, wo man viel Haut zeigt und in den Bikini passen möchte, steht bei den meisten Frauen leichte Kost wie Salate und viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan.
Thema 6678 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |