Rezept Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße)

Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße)

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25709
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11443 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kaki !
Kaki-Frucht , gegen Nieren und Leberleiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg gekochte Kartoffeln vom Vortag
1 kg rohe Kartoffeln
4  Eier
150 g Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
5  große Zwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
1 Dos. Sahne
- - evtl. Kartoffelstärke zum binden
Zubereitung des Kochrezept Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße):

Rezept - Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße)
Die rohen Kartoffeln fein reiben und mit einem Küchentuch den Saft fest herauspressen, die Kartoffeln sollen "trocken" sein. Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und mit den rohen K. und den Eiern mischen. Mit Salz, Pfeffer und ger. Muskat würzen. So viel von dem Mehl dazugeben, daß sich der Teig mit nassen Händen formen läßt. Am besten gibt man einen kleinen Probekloß in siedendes Salzwasser und läßt ihn gar ziehen, so sieht man, ob er auseinanderfällt. Sollte der Probekloß zu weich sein, gibt man noch etwas Mehl dazu. Mit angefeuchteten Händen ca. 16 kleine Klöße formen und in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen (ca. 12 Min.). Die Klöße sollten locker nebeneinander liegen können, der Topf darf deshalb nicht zu klein sein. Für die Soße schneidet man die Zwiebeln in Würfel und läßt sie in einem kleinen Topf mit wenig Butter bräunen, löscht das Ganze mit der Sahne ab und würzt mit Salz und Pfeffer. Etwas köcheln lassen, je nach Bedarf mit der Kartoffelstärke, welche man aus den rohen Kartoffeln gepresst hat, andicken. Dazu einen Löwenzahnsalat oder Mäuseöhrchensalat (Feld-, oder Rapunselsalat) servieren. :Notizen (*) : Man kann die Klöße auch größer machen und mit folgender : : Mischung füllen: : : 1 kleines, altbackenes, eingeweichtes und fest : : ausgedrücktes Brötchen mit : : 1/4 kg. Rinderhackfleisch und 1 Ei mischen. : : - erfasst von Doris Walter

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frühlingsgemüse - zart und gesundFrühlingsgemüse - zart und gesund
Im Frühling haben viele wieder Lust auf leichtes, gesundes Essen, da bietet sich das zarte Frühlingsgemüse idealerweise an, das derzeit in den Geschäften und Märkten angeboten wird.
Thema 11766 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Der weiße TeeDer weiße Tee
Bei vielen ist er noch unbekannt, bei Kennern und Genießern ist er bereits einer der beliebtesten Teesorten und gilt als wahre Krönung – der weiße Tee. Doch was macht diesen Aufguss so besonders?
Thema 4737 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Vital Wasser und Durstlöscher für die SommerhitzeVital Wasser und Durstlöscher für die Sommerhitze
Je heißer der Sommer, desto mehr soll getrunken werden. Aber von welchem Getränk trinkt man freiwillig mindestens 3 Liter pro Tag? Versteckte Dickmacher sind in allzu vielen Getränken.
Thema 9542 mal gelesen | 26.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |