Rezept Honigkuchenteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Honigkuchenteig

Honigkuchenteig

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3550
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6054 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Bienenhonig
250 g Zucker
1 Sp./Schuss Salz
1  Pk. Lebkuchengewürz
15 g Kakao
200 g Margarine
2  Eier
1 kg Mehl
1/2  Pk. Backpulver
- - Mehl zum Ausrollen
1  Eiweiß
200 g Puderzucker
- - Mandeln
- - Nüsse
- - evtl. Süßigkeiten
Zubereitung des Kochrezept Honigkuchenteig:

Rezept - Honigkuchenteig
Honig, Zucker, Salz, Lebkuchengewürz, Kakao und Margarine in einen Kochtopf geben, unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Honigmasse abgekühlt in eine Rührschüssel geben. Eier mit dem Handrührgerät unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zum Teig geben, einen glatten Teig kneten. Zum Schluß mit den Händen zu einer Kugel formen. Mit Folie abgedeckt im Kühlschrank ca. 2 Stunden ruhen lassen. Teig auf bemehltem Tisch 1/2 cm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen oder ausschneiden, auf einem mit Backpapier belegten Blech backen. Schaltung 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v. u. 160 - 180°, Umluftbackofen 10 - 15 Minuten Kuchen nach dem Backen sofort vom Blech nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für den Guß das Eiweiß steifschlagen, den gesiebten Puderzucker unterrühren. In einen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Spitze abschneiden. Den Kuchen damit garnieren, mit Mandeln, Nüssen und Süßigkeiten bekleben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3538 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 20717 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Weinwanderwege im Elsass und in Baden - ein praktischer WanderführerWeinwanderwege im Elsass und in Baden - ein praktischer Wanderführer
22 Weinwanderwege, die innerhalb einer Stunde oder in bis zu vier Tagen durch Weinregionen von Elsass und Baden führen, stellt der Weinwanderführer von Elsbeth Hobmeier und Beat Keolliker auf 160 Seiten und in Farbe vor.
Thema 7337 mal gelesen | 05.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |