Rezept Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce

Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 335
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3250 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zucchini !
entschlackend, fördert den Harnfluß

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
110 g Butter
50 g Zucker
6  Eigelbe
110 g Honigkuchen
50 g Kuchenbrösel
1  Msp. gemahlener Zimt
1  Msp. Nelkenpulver
6  Eiklar
1  Zitrone (unbehand.), abgeriebene Schale vo
65 g Zucker
8  Auflaufförmchen von ca. 8 cm Durchmesser
- - Butter z. Ausstreichen
- - Zucker zum Ausstreuen
1/4 l Rotwein, leichter
200 g Himbeeren
70 g Zucker
- - Stärke
- - Himbeergeist
Zubereitung des Kochrezept Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce:

Rezept - Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce
Auflauffoermchen mit Butter ausfetten und am inneren Rand mit Zucker bestreuen. Butter mit Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Eigelbe zugeben. Den Honigkuchen fein reiben und mit den Gewuerzen unter die Masse heben. Eiweiss zu Schnee schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben. Die Foermchen mit der Masse fuellen und im Wasserbad im Ofen bei 180°C 25-30 Min. backen. Dazu passt eine Rotweinsosse: Rotwein mit puerierten Himbeeren und Zucker aufkochen und mit Staerke binden, Mit etwas Himbeergeist verfeinern.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7669 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25935 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10628 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |