Rezept Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce

Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 335
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3126 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Basilikumtee !
Gegen Arthitis, Blähungen, Magenbeschwerden, Verstopfung und Krampfadern, Anämie

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
110 g Butter
50 g Zucker
6  Eigelbe
110 g Honigkuchen
50 g Kuchenbrösel
1  Msp. gemahlener Zimt
1  Msp. Nelkenpulver
6  Eiklar
1  Zitrone (unbehand.), abgeriebene Schale vo
65 g Zucker
8  Auflaufförmchen von ca. 8 cm Durchmesser
- - Butter z. Ausstreichen
- - Zucker zum Ausstreuen
1/4 l Rotwein, leichter
200 g Himbeeren
70 g Zucker
- - Stärke
- - Himbeergeist
Zubereitung des Kochrezept Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce:

Rezept - Honigkuchenauflauf mit Rotweinsauce
Auflauffoermchen mit Butter ausfetten und am inneren Rand mit Zucker bestreuen. Butter mit Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Eigelbe zugeben. Den Honigkuchen fein reiben und mit den Gewuerzen unter die Masse heben. Eiweiss zu Schnee schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben. Die Foermchen mit der Masse fuellen und im Wasserbad im Ofen bei 180°C 25-30 Min. backen. Dazu passt eine Rotweinsosse: Rotwein mit puerierten Himbeeren und Zucker aufkochen und mit Staerke binden, Mit etwas Himbeergeist verfeinern.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9233 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14628 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 3982 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |